Anzeige-Nr. 1448523
vom 12.09.2021
629 Besucher

Oneiro

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Französische Bulldogge (reinrassig)

Geschlecht:
männlich
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Hilfe für Schattenbullys e.V. 
51545 Waldbröl

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Oneiro hat leider so einige Baustellen, die wir nicht verschweigen möchten:
> er ist Allergiker
> insgesamt ist seine Knochenstruktur (Rücken, Hüfte usw nicht die Beste)
> er mag keine Kinder
> er wird nur ebenerdig mit Garten vermittelt
> nur als Einzelhund
> in ländliche Lage

Nun stellen wir euch den kleinen Oneíro vor .
Der kleine kastrierte Rüde ist 2017 geboren und wurde wegen Beissvorfällen innerhalb sowie außerhalb der Familie , abgegeben. Gezeigt hat er massiven Futterneid den Jungs gegenüber.
Das ist aber kein Thema mehr.. Er hat gemerkt das hier jeder nur an seinen eigenen Napf darf und aus einem , er will sie alle töten Ist ein entspanntes fressen geworden .

Fremden Menschen gegenüber kann er freundlich und offen sein aber bei anderen unsicher und geht daraus ohne Kompromisse nach vorne .
Daran muss weiter gearbeitet werden .
Er ist schon eine Weile bei uns , denn er brauchte erst einmal Zeit anzukommen und seine teils nicht so schöne Vergangenheit zu verarbeiten. Er ist ein aufgeweckter Wirbelwind und ein typischer Bullyclown . Sein Verhalten ,wurde im allgemeinen viel entspannter und er nimmt die Dinge gut an , die man ihm bei bringt .

Aber , bei ihm kommen noch gesundheitliche Aspekte zu bedenken hinzu. Lt Bioresonanztest reagiert er allergisch auf:
> alles vom Huhn , alles von Rind und Kalb ( auch Milchprodukte ) , Pute Schwein , Wildschwein
> Dinkel Gerste Hafer Hirse Reis Roggen Weizen Hefe
> Äpfel

Probleme können in folgenden Bereichen auftreten;
> Hüfte
> Halswirbel
> Knie
> Nackenblockaden
> Bandscheibe und noch Einiges mehr

Aktuell ist er aber ein sorgenfreier Hund . Er wird aber noch unserer Physio vorgestellt.
Als er kam
Musste noch etwas an Gewicht auf ihn drauf da er zu dünn war .
Bei der Übernahme wurde er mit Apoquell behandelt welches wir vorsichtig absetzten .
Ganz zufrieden mit dem Ergebnis sind wir noch nicht aber es wird immer besser .
Sprich - Die Abstände in denen er Probleme mit seiner Gesundheit bekommt werden immer grösser. Im Rudel kommt er super klar mittlerweile, ist aber keiner der seine Familie teilen möchte .
Daher wird er nur als Einzelhund vermittelt.
Er brauch ruhige und entspannte Menschen die ihm weiterhin Sicherheit geben .
Somit wird er natürlich nicht zu Kindern vermittelt - auch nicht zu älteren !!!
Was das Futter betrifft sind wir noch am schauen was das Perfekte ist . Und man sollte damit rechnen das er eventuell gebarft werden muss .
Er ist stubenrein und kann eine kleine Weile alleine bleiben .

Oneiro befindet sich bei uns in Waldbröl und muss einige Male besucht werden .


Der Anbieter "Hilfe für Schattenbullys e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Oneiro"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück