Anzeige-Nr. 1456321
vom 25.09.2021
227 Besucher

Gordy verdient ganz viel Liebe und Wärme

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Podenco (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfotenhilfe Andalusien 
30880 Laatzen

Telefon: 05323-78183


Beschreibung
Seit der Rettung von Gordy und seiner Familie ist schon eine ganze Weile vergangen und mittlerweile haben sich alle auf ihrer Pflegestelle gut eingewöhnt. Innerhalb ihrer vertrauten Umgebung fühlen sich alle sehr wohl, allerdings sind sie immer noch sehr reserviert den Menschen gegenüber. Die kleine Hundefamilie lebt auf der Pflegestelle in einem größeren Rudel und nicht wie man es meist von Pflegestellen gewohnt ist, in einem Haushalt mit familiärem Umfeld. Aufgrund der vielen Notfälle, die immer wieder aufgenommen werden müssen, kann die Pflegefamilie nicht so konsequent mit den Hunden arbeiten, wie es nötig wäre. Aus diesem Grund suchen wir ganz dringend Familien für die Junghunde, wo sie lernen, Vertrauen zu fassen und wo sie in der Geborgenheit eines liebevollen Zuhauses zu glücklichen Hunden werden können. Wir suchen Menschen mit Geduld und Erfahrung im Umgang mit ängstlichen Hunden.
Wenn Ihnen Gordy oder einer seiner Geschwister gefällt, freuen wir uns sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Informationen aus Spanien:

Gordy, Ben, Tamy und Henry wurden zusammen mit ihrer Mutter Rosalie in einem Industrieviertel in der Nähe des Tierheims gefunden. Ihre Mutter Rosalie war den freiwilligen Mitarbeitern schon bekannt, weil sie in der Gegend umherstreunte und gefüttert wurde. Man sah sie über gefährliche Straßen laufen, aber sie war so verängstigt, dass sie sich unserer Ara nie mehr als sechs Meter näherte, so dass es auch unmöglich war, sie zu retten. Eines Tages im Sommer verloren die Tierschützer sie dann aus den Augen.
Irgendwann wurden dann jedoch die Welpen zwischen Gras, Bauschutt und verschiedenen Fabriken entdeckt, Rosalies Kinder und letztendlich war uns dann auch klar, warum wir die Mutter der Welpen nicht mehr gesehen hatten. Sie versuchte, ihre Babys in ihrem Versteck zu schützen. Alle Hunde hatten ganz große Angst vor Menschen.
Es dauerte über eine Woche, in der unsere freiwilligen Mitarbeiter den Hunden täglich Wasser und Futter brachte, um etwas Freundschaft zu schließen. Die Hundefamilie war aber so ängstlich, dass dies überhaupt nicht gelang. Wir beschlossen dann, mit Hilfe von befreundeten Tierschützern aus Deutschland, die Tiere umgehend zu ergreifen und zu retten. Die Welpen wurden zu dieser Zeit auch schon aktiver, so dass wir befürchteten, auch sie würden über die Straße laufen und dabei ein Opfer des Verkehrs werden.
Allerdings gestaltete die Rettungsaktion sich sehr schwierig, denn das Terrain ist unübersichtlich und die Welpen konnten auch nur einzeln eingefangen werden. Seit dem Tag ihrer Rettung lebt die Hundefamilie bei unserer Tierschutzfreundin Ara zu Hause, die nun versucht, die Hunde zunehmend zu sozialisieren.
Alle vier Welpen sind sehr lieb, bellen selten und sind mit anderen Hunden hervorragend sozialisiert. Sie spielen gerne im Garten und buddeln auch gerne. Wahrscheinlich ist es genau das, was sie bisher gewohnt waren. Sie beißen nicht, aber sie sind immer noch schüchtern, wenn man sie anfassen will. Während der Schlafenszeit gehen sie zusammen in ihr Zimmer, so dass Ara dann immer die Gelegenheit nutzt, die Welpen auch an Körperkontakt zu gewöhnen, damit sie ihre Angst verlieren. Dies gelingt zunehmend besser.
Gordy ist der größte Rüde des Wurfes. Er ist auch noch etwas ängstlich, läuft aber nicht mehr weg. Er setzt sich manchmal etwas erstarrt wirkend hin, aber kann zunehmend auch berührt und angefasst werden. Seine Rettung gelang uns am 19.09.2019.

Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 16.05.2019
Größe: 48cm
Gewicht: ca. 15 kg
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt

( Araceli )

Möchten Sie Gordy bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?

Er könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.

Übernahmegebühr 400,00 € inklusive Transportkosten

Der Anbieter "Pfotenhilfe Andalusien" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Gordy verdient ganz viel Liebe und Wärme"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
30 - 3 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück