Anzeige-Nr. 1458536
vom 29.09.2021
1311 Besucher

UNICA - Hospizpaten gesucht

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Deutscher Schäferhund (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
11 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
pro-canalba e.V. 
32278 Kirchlengern

Telefon: 0160 -14 43 169


Beschreibung
Unica hat den Sprung auf ihren Hospizplatz in 82284 Grafrath geschafft!
----------------------------------------------------------------------------------
Update vom August 2021 - Wir haben neue Fotos und Videos von Unicas Pflegestelle bekommen!

Nach einiger Zeit mit Zahnschmerzen und anderen kleinen gesundheitlichen Problemchen geht es unserer tollen Schäferhündin Unica endlich besser! Sie wurde operiert und kann nun wieder kann wieder kraftvoll zubeißen. So kraftvoll, dass die Pflegestelle eine neue Fütterungstechnik entwickelt hat ;)
-----------------------------------------------------------------------------------
September 2020 - Unicas Pflegestelle hat ihr Profil liebevoll mit diesen schönen Bildern, Video und einem eigenen Text gefüllt!

Erste Begegnung.

Ich bin in einem Tierheim irgendwo in der Nähe von Rom. Es ist früher Nachmittag, die Sonne brennt unerbittlich vom Himmel.

Es ist unerträglich heiß, die Luft steht.

Unica, das 10 jährige Schäferhundmädchen, liegt in ihrem Zwinger, sie atmet schwer.
Ich setzte mich neben sie auf den Boden, fahre vorsichtig durch ihr Fell, streichle sie.
Sie nimmt keine Notiz von mir, hechelt nur, starrt durch die Wand hindurch ins Nichts.

Du bist also die Hundedame die von ihrem Besitzer im Tierheim entsorgt wurde.

Warum eigentlich?
Weil Du nicht mehr laufen kannst?
Deine Hüftgelenke sind abgenutzt, HD, nichts ungewöhnliches für eine Schäferhündin.
Dein linker Ellenbogen ist fast doppelt so dick wie Dein Rechter.
Dein Besitzer sagte Du seist von einer Mauer gefallen. Zum Tierarzt gebracht hat er Dich nicht.

Du hast 10 Jahre Deines Lebens in seinem Garten gefristet, ihn bewacht und beschützt, Sommer wie Winter, bei Sonne, Regen und Schnee.
Du hast nichts falsch gemacht und doch alles verloren. Deine Menschen, Dein Heim.

Und nun liegst Du hier auf dem Betonboden in der Gluthitze und hast Dich aufgegeben.

Aber heute ist ein Neuanfang.

Ich nehme Dich mit nach Hause, mit zu unseren beiden Hunden und der kleinen, tapferen Katze.
Wir werden Deine Tage so angenehm wie möglich gestalten. Du gehörst ab jetzt zu unserer Familie.

Ankunft Iffldorf.

Es ist sehr spät, die Transporter lassen auf sich warten. Endlich sind sie da und das Ausladen beginnt. Peter übergibt mir Unica sehr vorsichtig. Nun sehe auch ich sie das erste Mal mit eigenen Augen: ein Häuflein Elend. Futter verweigert sie, wie noch so oft die nächsten Tage. Sie ist einfach nur müde und läßt geduldig alles mit sich machen. Als ich sie in unser zugegeben etwas kleines Auto hebe, habe ich den Eindruck nur eine leere Hülle zu halten. Nein, so darf das nicht bleiben!

Zuhause angekommen erfolgt eine schnelle Vergesellschaftung mit unseren Hunde-Buben. Zum Glück sind sie keine großen Rabauken und machen ihr die Ankunft leicht. Aber sie ist sehr aufgeregt und unruhig. Viel zu unruhig. Ich kann sie kaum zum Schlafen bewegen. Irgendwann fallen ihr aber doch die Augen zu. Und der so unendlich wichtige Schlaf hüllt sie ein.

Endlich Zuhause.

Der nächste Tag zeigt dann das ganze Dilemma: sie kann sich kaum auf den Beinen halten, Futter muß ich ihr von Hand geben und nach ein paar Brocken ist sie schon zu erschöpft und verweigert sich. Also wird alle halbe Stunde gefüttert. Wasser trinkt sie aber gut.

Die Informationen vom italienischen Tierarzt sind schockierend: riesiger Abszess hinter dem Ohr, unbekannte Umfangsvermehrung in der Lunge (Tumor?), Hüfte kaputt, Ellbogen mit Arthrose, unterernährt - was werden wir noch alles finden? So wird den ganzen Tag abwechselnd Medikamente gegeben, gefüttert, Abszess behandelt, wieder gefüttert und viel geschlafen. Der Besuch bei unserer Tierärztin inklusive. Eine Blutuntersuchung soll bei der Ursachenfindung helfen. Obwohl sie mich nicht kennt folgt sie mir bereitwillig und macht alles klaglos mit. Was für ein Schatz! Ich verspreche ihr, -ab jetzt wird alles besser!-. Und so kehren wir zurück nach Hause, mit einer ganzen Box voller Medikamente. Und siehe da, langsam kommt der Hunger! Sie fängt an von allein zu Fressen, verhalten noch, aber immerhin! Ich bin happy!

Als Peter endlich vom Trapo nachhause kommt, scheint sie richtig aufzutauen: sie erkennt ihn wieder! Und hat ihn sofort bis heute in ihr Herz geschlossen. Die zwei sind ab da ein Herz und eine Seele.

Es beginnen Tage mit sturer Routine: Aufstehen, mit Unica kurz Rausgehen (als ältere Dame kann sie nicht mehr so lange aushalten wie unsere Rüden), Futter für alle vorbereiten, Medikamente geben. Weil ihre Nieren schlecht sind bekommt sie Infusionen und um Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse zu peppeln auch verschiedenste Kräuter.
Bitte lesen Sie weiter auf unserer homepage.

Weitere Informationen:
Geboren: 2010
Größe: ca. 60 cm
Vermittlungsgebühr: nach Vereinbarung
Vermittlung: Bundesweit , CH, A - Aufenthaltsort: Deutschland
Organisation: www.pro-canalba.eu
Ansprechpartner: Simone Leitenbauer
eMail: Simone.Leitenbauer@pro-canalba.eu
Telefon: 0160 -14 43 169

Der Anbieter "pro-canalba e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"UNICA - Hospizpaten gesucht"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück