Anzeige-Nr. 1464721
vom 08.10.2021
143 Besucher

Charmanter und wachsamer HSH-Mix Baru

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

HSH (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Berlin
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Ein Freund fürs Leben e.V. 
14165 Berlin

Telefon: 01 76-66 62 89 94


Beschreibung
Baru ist ein ca. 9/2014 geborener HSH-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 70 cm. Er wartete ein ganzes Jahr in einer Tötungsstation in Linares/Spanien, bis er schließlich nach Deutschland reisen durfte.

Baru ist grundsätzlich ein freundlicher und charmanter Rüde, der eine gute Sozialisation gegenüber Hunden vorzuweisen hat. Auf Spaziergängen holt er sich gern auch mal bei fremden Leuten Streicheleinheiten ab. In diesem Kontext ist er zu allen menschlichen Altersklassen offen und strahlt dabei Ruhe und Entspannung aus. Er kennt das Mitlaufen in einer Hundegruppe, welches sich merklich positiv auf ihn auswirkt. Begegnungen mit Fremdhunden gestalten sich meistens, durch seine neutrale Art, ohne Aufregung seinerseits. Gelegentlich meldet er der Person, die ihn Gassi führt, mit einem Wuffen an lockerer Leine, dass dort ein Artgenosse kommt.

Baru wandert auch sonst eher gemütlich an lockerer Leine - dafür dürfen die Ausflüge wie bei allen Hunden gern in der Natur mit Gewässernähe stattfinden. Das Laufen am Fahrrad kennt er und auch das Mitfahren im Auto bereitet ihm Freude. In der Stadt fährt er problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mit. Bei ausgedehnten Spaziergängen mit Wildbegegnung (Eichhörnchen, Fuchs, Katze und Co.) reagiert Baru zeitweise mit erhöhter Erregung.

Als wachsamer Herdenschutzhund-Mix liegt Barus Passion im Schützen -seiner- Ressourcen. Es muss nicht unbedingt im Sinne seiner Bezugsperson sein, welche Ressource er für sich wählt: Wohnraum, das Auto als mobiles Territorium, Futter (gegenüber Artgenossen) und auch die Hauptbezugsperson (in bestimmten Situationen) werden von Baru konsequent verteidigt. Daher trägt er auch einen Maulkorb, mit dem er sehr gut zurechtkommt.

Zu 90 % ist er ein wundervoller und umgänglicher Hund. Aufgrund der verbleibenden 10 % ist Baru ein Hund, der in bestimmten Situationen gemanagt werden muss. Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden werden von Vorteil sein.

Baru sucht eine Einzelperson, der es mit der Herausforderung gut geht, die Baru neben seinen vielen tollen Eigenschaften mitbringt. Seine neue Bezugsperson wird mit ihm viel Lebensfreude teilen können, wenn sie in der Lage ist, ihm Entscheidungen abzunehmen, und ihn dadurch sicher führt. Bereits vorhandene Hunde, mit denen er seine neue Bezugsperson teilen würde, wären durchaus denkbar, wenn Baru einen nur für ihn vorgesehenen Rückzugsort in Form eines Zimmers, Wohn- oder Gartenbereiches erhält.

Bei dem Vermittlungsprozess bitten wir die zukünftige Bezugsperson, sich entsprechend Zeit zu nehmen, und um Verständnis, dass wir einmal mehr hinschauen, viele Fragen stellen und Treffen vereinbaren, um herauszufinden, ob es für beide Seiten die richtige Wahl ist. Baru hat in seinem Leben bereits zu viele „Häfen“ angesteuert und sie nicht erreichen können. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, sein -Für- immer--Zuhause zu finden. Bei der Vermittlung ist die derzeitige Pflegestelle und Hundetrainerin involviert und wird Interessenten und Interessentinnen kompetent beraten.

Baru ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Notfall-Pflegestelle in 12309 Berlin-Lichtenrade.

Die Schutzgebühr für Baru beträgt 320 Euro.

Der Anbieter "Ein Freund fürs Leben e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Charmanter und wachsamer HSH-Mix Baru"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück