Anzeige-Nr. 1477608
vom 27.10.2021
167 Besucher

Fulgida - im Dezember auf PS in Deutschl

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
14 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4


Beschreibung
Steckbrief:

Name: Fulgida
Geboren: ca. 01.01.2007
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 46 cm
Gewicht: -
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt:ja
Farbe: braun
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: Sardinien, im Dezember auf PS in Deutschland
Zuhause: ja
Pflegestelle: nein
Paten: nein
Notfall: ja
Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: ja
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 245 Euro Gnadenbrothund


SOS für eine Hunde-Omi in Not

Bei unserem Besuch im Canile Tortoli Anfang Oktober 2021 wurden uns zwei sehr alte Hündinnen gezeigt, die sich bereits seit acht Jahren einen Zwinger im Tierheim teilen.

Die genaue Vorgeschichte der Hunde-Omis kennen wir nicht, es ist nur bekannt, dass beide aus schrecklicher Haltung stammten und die ersten Jahre im Canile gegenüber Menschen sehr misstrauisch waren.

Auch wir lernten Fulgida und ihre Freundin Eliant als sehr ängstliche Hunde kennen, die sich in unserer Gegenwart am liebsten unsichtbar gemacht hätten.

Als wir den Zwinger öffneten, trauten sich beide zunächst nicht heraus.

Ich ging hinein, um zu sehen, ob Fulgida und Eliant sich von mir anfassen lassen.

Ich hatte einen dicken Kloß im Hals, denn als ich mich ihnen näherte, zitterten beide am ganzen Körper vor Angst.

Vorsichtig näherte ich mich und berührte Fulgida behutsam, die sofort erstarrte.

Es war ein Jammer zu sehen, wieviel Misstrauen, Hoffnungslosigkeit und Furcht in ihr steckt.
Ihr trauriger Blick verrät, dass sie sich komplett aufgegeben hat!

Acht Jahre ihres Lebens hat sie im Canile auf wenigen Quadratmetern verbracht.
Jeden Tag nichts als Langeweile, Betonboden und Gitterstäbe, tagein, tagaus.

An diesem Tag beschlossen wir, der Traurigkeit ein Ende zu setzen und den beiden Hündinnen wenigstens noch die Chance auf einen behüteten Lebensabend zu geben.

Drei Wochen später erhielten wir dann die traurige Nachricht, dass Eliant gestorben ist!
Wir waren zu spät, konnten ihr Leid nicht mehr abwenden und müssen hinnehmen, dass sie einsam auf einer Holzpalette liegend von dieser Welt gegangen ist.

Nun sitzt die alte Fulgida allein in ihrem Zwinger und versteht die Welt nicht mehr!

Wir machen uns große Sorgen, dass sie an ihrem Kummer und der Einsamkeit nun endgültig zerbricht und hoffen sehr, dass ihre Menschen sie schnell finden werden, um ihr noch eine schöne Zeit zu schenken.

Sicherlich wird Fulgida zu Beginn Probleme haben, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden, jedoch mit der nötigen Liebe und Geduld wird sie lernen, dass ihre Familie nur ihr Bestes will.

Wir wünschen uns für die Omi ein liebevolles Zuhause mit Garten, in dem sie in der Sonne dösen kann und einen netten Hundekumpel an ihrer Seite, der ihr viel Sicherheit geben wird.

Wo ist Fulgidas liebevolle Familie, die keine Erwartungen an die schüchterne Seniorin stellt und sie ohne Wenn und Aber aufnimmt?

Sie ist vermutlich nie in einem Haus gewesen, kennt keine Alltagsgeräusche und wird wahrscheinlich auch nicht stubenrein sein.

Möglicherweise hat sie auch ein paar altersbedingte, körperliche
Gebrechen im Gepäck – all das wissen wir nicht.

Aber eines ist gewiss: Die Zeit läuft uns davon und wir hoffen
sehr, dass das Schicksal noch einen schönen Lebensabend für Fulgida vorgesehen hat.

Wenn Sie die Menschen sind, die der Rettungsanker für die traurige Seniorin werden möchten, ein kuscheliges Körbchen und einen Platz in Ihrem Herzen für sie frei haben, melden Sie sich gerne bei mir.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Fulgida kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Beate Roeder
(02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
beate.roeder@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren
Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, für behinderte Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Fulgida - im Dezember auf PS in Deutschl"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
64 - 8 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück