Anzeige-Nr. 1531799
vom 18.01.2022
141 Besucher

Fred

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Paten gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Fuerteventura e.V. 
37127 Dransfeld

Telefon: 0171 6954820


Beschreibung
PS SW, geb: 01/12, Rüde, uk. In der Pflegestelle seit 09/21


Der süße Fred wurde gemeinsam mit vielen anderen Hunden bei einer Hundehorderin gehalten. Die Haltungsbedingungen dort waren katastrophal. Die Hunde waren verschmiert mit Kot, alle waren voller Parasiten und einige hatten viele Bissverletzungen.
Glücklicherweise haben Familienmitglieder das Elend der Hunde nicht mehr mit ansehen können und informierten eine Tierschutzkollegin. So nahm alles seinen Lauf, eine große Rettungsaktion wurde gestartet und alle Tiere konnten befreit werden. Die geretteten Hunde befinden sich jetzt bei unserer Inselpflegestelle Sarah und dürfen dort zur Ruhe kommen.

Fred irrte orientierungslos frei auf dem Grundstück umher. Unsere Tierschutzkollegin wunderte sich, warum er nicht zielstrebig davonlief und flüchtete, sondern verängstigt im Zickzack umherlief und sich problemlos einfangen ließ. Der erste Besuch beim Tierarzt bestätigte den Verdacht, Fred hat einen sogenannten Katarakt, grauer Star oder auch Wasserfälle in den Augen genannt. Dies ist eine Trübung der Augenlinse. Fred ist also fast komplett blind. Aktuell hat er dadurch keinerlei Schmerzen oder weitere Beeinträchtigungen, die Augen sollten aber in regelmäßigen Abständen tierärztlich untersucht werden.
Auch seine Blutwerte waren erschreckend. Fred leidet unter einer verminderten Anzahl von Blutplättchen, was das Blutungsrisiko steigen lässt.

Natürlich ist die Blindheit im Alltag eine Beeinträchtigung und der kleine Mann benötigt ständig Unterstützung in sämtlichen Lebenslagen, jedoch lässt sich der kleine Kämpfer nicht unterkriegen. In ihm vertrautem Terrain orientiert er sich sehr gut und folgt seiner Nase und dem Hörvermögen.

Er war anfangs sehr unsicher und lies sich kaum überreden aus seiner Ecke hervorzukommen. Mit viel gutem Zureden, täglichen Streicheleinheiten und viel Zeit taute er langsam auf. Zu seinem Pflegefrauchen hat er mittlerweile eine tolle Vertrauensbasis aufgebaut, der Pflegepapa ist ihm immer noch ein wenig unheimlich. Möglicherweise hat Fred in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht.

Mit Hündinnen kommt Fred prima zurecht. Manche Rüden sind nicht so sein Fall und er scheut auch nicht seine Position klarzustellen.

Wir wünschen uns für Fred eine liebe Familie oder Einzelperson mit einem ruhigen Haushalt ohne Kinder. Den neuen Besitzern sollte bewusst sein, dass Fred einige Zeit benötigen wird, um Vertrauen zu fassen und durch seine Blindheit täglich Unterstützung braucht. Auch die regelmäßigen Kontrollen beim Tierarzt werden zusätzliche Kosten verursachen, dies sollte bei einer Adoption berücksichtigt werden.
Das neue Zuhause sollte unbedingt ländlich oder sehr ruhig liegen. Über eine freundliche Ersthündin würde sich der kleine Mann sicher freuen, aber auch als Einzelhund können wir ihn uns sehr gut vorstellen.

Fred ist ab voraussichtlich Mitte Dezember bereit, gechippt, kastriert, auf „Mittelmeerkrankheiten“ getestet, entwurmt, mit Antiparasitika behandelt sowie komplett durchgeimpft in sein neues Zuhause auszureisen.

Sie möchten dem lieben Kerl trotz seiner Blindheit und seiner Vorgeschichte zeigen, dass das Hundeleben auch schöne Seiten für ihn bereithält? Dann melden Sie sich bei uns!
Schulterhöhe: 36 cm; 6,9 kg

Der Anbieter "Tierhilfe Fuerteventura e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab November 2021 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Nürnberg
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Dortmund
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Fred"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück