Anzeige-Nr. 1644953
vom 23.06.2022
57 Besucher

HORTENSIA

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling

Geschlecht:
weiblich
Alter:
8 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
SardinienHunde e.V. 
93051 Regensburg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung

Steckbrief Hortensia
Geburtsdatum: 21.12.21
Chip: noch nicht
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: im Wachstum
Kastriert/sterilisiert: nein
Handicap: --
Katzenverträglichkeit: unbekannt
Jagdtrieb: unbekannt
Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

HANDY & seine beiden Schwestern HEIDE & HORTENSIA

HORTENSIA ist eine absolute Zaubermaus, die alle Herzen im Sturm erobert!

Sie lebt derzeit auf einer Pflegestelle im westfälischen Steinhagen und lernt sehr viel von den beiden Boxerhündinnen der Familie. Hortensia sieht aus wie ein kleiner schwarzer Miniatur-Labrador. Sie ist unglaublich süß und hat einen sehr lieben, aber auch selbstbewußten Charakter. Mit 5 Monaten (Stand Ende Mai 2022) befindet sie sich gerade im Zahnwechsel, weshalb sie gerne auch mal an einem Finger knabbert.... Sie bringt ca. 8 kg auf die Waage und mißt 30 cm. Viel wachsen wird sie vermutlich aber nicht mehr. Die Ergebnisse des ersten Mittelmeerchecks waren negativ.

Hortensia liebt große und kleine Menschen und kommt mit allen Artgenossen bestens aus. Sie läuft schon vorbildlich an der Leine und schaut auch im Freilauf immer nach ihren Leuten. Inzwischen ist sie bereits so mutig, dass sie den Boxern sogar ins Wasser folgt und das toll findet. Sie ist sowohl an diverse Aussenreize gewöhnt, als auch an Geräusche von lauten Haushaltsgeräten, wie z.B. Staubsauger, Waschmaschine, Fön, etc. Aufgrund ihres guten Nervenkostüms und ihrer Ausgeglichenheit können wir uns Hortensia auch in einer Stadtwohnung vorstellen - am liebsten mit bereits vorhandenem Hundekumpel.


Diese 3 Geschwister wurden ausgesetzt auf dem Land gefunden und Barbara hatte das Glück, eine zunächst als zuverlässig erscheinende Pflegefamilie zu finden, die bereit war die Kleinen aufzunehmen bis die Grundimmunisierung erfolgt war. Leider hat die Familie nicht gehalten was versprochen war und so wurden die Zwerge nun ein 2. Mal von Barbara gerade noch rechtzeitig davor bewahrt, im Canile zu landen.......und das Trio ist nun ins Casa di Max umgezogen.

Bei Handy war ziemlich schnell klar, dass irgendetwas nicht stimmt mit ihm. Eine angeborene Fehlstellung und Luxation beider Ellenbogen ließ es nicht zu, dass er sich normal bewegen konnte.

Es gibt nur einen Spezialisten, der solch eine OP - wenn überhaupt auf Sardinien - durchführen würde, und der Termin mit Handy bei ihm war ernüchternd. In diesem Stadium der Wachstumsphase geht er nicht das Risiko ein, Handy zu operieren. Die Gefahr, dass er später vielleicht überhaupt nicht mehr laufen könnte bzw. dann beide Vorderbeine amputiert werden müssten, ist ihm zu groß.

Was wäre die Alternative?

Bei einem Platz auf einer Pflegestelle oder Endstelle in Deutschland könnte Handy weiteren Spezialisten vorgestellt werden. Eine OP, wenn Handy ausgewachsten ist, könnte ihm sehr wahrscheinlich eine Verbesserung der Lebensqualität und bei den Bewegungen geben.

Bis das soweit ist, genießt Handy noch sehr unbeschwert mit seinen beiden Schwestern das Leben. Bei ihnen wurden keine derzeit nachweisbaren Fehlbildungen an den Gelenken festgestellt. Heide hat allerdings keine Rute.

Vom Charakter her sind die beiden Mädels auch sehr verspielte und neugierige Junghunde und wachsen nun mit selbstverständlichem, täglichen Menschenkontakt und kurzen Streicheleinheiten im Casa di Max heran.

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie HandicapHund HANDY, HEIDE oder HORTENSIA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Der Anbieter "SardinienHunde e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"HORTENSIA"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück