Anzeige-Nr. 1679396
vom 09.08.2022
11 Besucher

Cheetah Hündin, geb. ca. 03.03.2017

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Pointer-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Sonnenhunde in Not e.V. Lünen 
44532 Lünen

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Cheetah Hündin, geb. ca. 03.03.2017, ca. 55 cm groß

Cheetah wurde von einer Dame in einem Dorf in Spanien gefunden. Sie war völlig abgemagert und die Leute haben Steine auf Cheetah geschmissen. Sie hatte ein völlig zerschmettertes Bein, wahrscheinlich ist sie in eine Falle getreten (Fotos von ihrer Verletzung liegen uns vor, diese möchten wir jedoch nicht alle veröffentlichen, da der Anblick zu verstörend ist). Die Frau, die Cheetah rettete, hat sie sofort zum Tierarzt gebracht. Sie konnte nicht operiert werden. Der Tierarzt meinte, dass so eine schwere Infektion entstehen könnte, die sie das Leben kosten würde. Das Bein von Cheetah wurde dann versorgt und über Wochen täglich gereinigt und verbunden. Über das Bein von Cheetah ist wieder Haut gewachsen und mit den Monaten hat sie auch angefangen, das Bein wieder zu belasten. Allerdings ist das Bein etwas deformiert. Die Dame hat Cheetah in Pflege genommen, damit sie wieder zu Kräften kommen kann.

Zwischenzeitlich ist aus Cheetah eine stattliche Hündin geworden. Leider kann die Pflegestelle die Bedürfnisse von Cheetah aus Zeitgründen nicht so erfüllen, wie es notwendig wäre. Die Hündin ist nicht ausgelastet, obwohl die Dame Jemanden bezahlt, der Cheetah morgens am Strand spazieren führt bzw. mit ihr am Strand entlang joggt. Cheetah läuft immer angeleint. Wenn sie sich losmachen kann, was ab und an schon passiert ist, kommt sie nicht mehr her. Sie bleibt zwar in der Nähe, will sich jedoch nicht mehr anleinen lassen, weil sie das Gefühl der Freiheit auskosten möchte. Cheetah kann nur in eingezäunten Bereichen ohne Leine rennen, was sie dann auch ausgiebig tut. Sie versteht sich hervorragend mit allen Hunden.

Wir suchen für Cheetah eine Familie, gerne auch mit größeren Kindern, gerne darf in ihrem neuen Zuhause auch bereits ein Hund vorhanden sein. Cheetah ist relativ gelassen mit Katzen. In der Pflegestelle werden regelmäßig Katzen gefüttert und Cheetah macht keine Anstalten, diese zu jagen. Da Cheetah bei Geräuschen etwas schreckhaft ist, wäre ein Haus in einer ländlichen Gegend gut. Eine Stadt ist für Cheetah nicht geeignet. Sie ist eine Hündin, die auch gerne Auto fährt. Ein Garten ist notwendig oder zumindest die Möglichkeit, täglich ein Freilaufgelände zu besuchen.

Wir können nicht sagen, ob Cheetah alleine bleiben kann. Die Dame nimmt sie immer und überall mit. Cheetah ist am Anfang etwas schüchtern, vor allem Männern gegenüber, taut aber dann schnell auf. Sie ist wirklich sehr lieb.

Das Bein ist gut verheilt und kann von Cheetah auch belastet werden. Allerdings ist die Haut sehr dünn und es fängt leicht zu bluten an, wenn sie sich an etwas scheuert. Es wäre wohl besser einen Schutz über das Bein zu geben, wenn Cheetah herumtobt.

Wir suchen für Cheetah ein Zuhause bei tierlieben Menschen mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, Zeit, finanziellen Mitteln, Strukturen und ganz viel Liebe und Zuneigung für ein langes Hundeleben.

Name: Cheetah
Geburtsdatum: ca. 03.03.2017
Größe: ca. 55 cm
Rasse: Pointer-Mischling
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Kinderfreundlich: Ja
Für Familien geeignet: Ja
Verträglich mit Rüden: Ja
Verträglich mit Hündinnen: Ja
Verträglich mit Katzen: Ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Kontakt:

Frau Sandner: Tel.-Nr. 01 73 / 51 31 768, E-Mail: sonnenhunde@gmx.de

Frau Hubert (bis 20 Uhr): Tel.-Nr. 0 23 65 / 696 80 77 oder 01 78 / 27 45 302, E- Mail: ch-growe@t-online.de

Frau Kasprowiak (9 bis 19 Uhr): Tel.-Nr. 01 60 / 44 888 15, E-Mail: mail@lena-kasprowiak.de

Frau Milchau (14 bis 20 Uhr): Tel.: 01 51 / 21 266 266, E-Mail: kasprowiak@gmx.de

Kontakt (für Interessenten aus der Schweiz !!!):

Hundepension Grisette, E-Mail: info@grisette.ch, Tel.: 0041 32 462 3219, www.grisette.ch

Alle unsere Hunde befinden sich zurzeit noch in Spanien. Sobald Sie sich für einen Hund entscheiden und ihn gerne adoptieren möchten, würde er für Sie nach Deutschland reisen. Unsere Hunde werden alle geimpft, gechipt, je nach Alter kastriert und mit einem EU-Ausweis gegen eine Schutzgebühr, Schutzvertrag und Vorkontrolle vermittelt. Aus rechtlichen Gründen ist eine Vermittlung in die Schweiz nicht möglich.

Nähere Infos über unseren Verein und zum Vermittlungsablauf finden Sie auf unserer Internetseite unter den folgenden Links:

http://www.sonnenhunde-in-not.de/

http://www.sonnenhunde-in-not.de/index.php/vermittlungsablauf

Der Anbieter "Sonnenhunde in Not e.V. Lünen" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Cheetah Hündin, geb. ca. 03.03.2017"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück