Anzeige-Nr. 1711205
vom 21.09.2022
140 Besucher

Naranja

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Podenco Canario Welpe (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Fuerteventura e.V. 
37127 Dransfeld

Telefon: 04135-3179950


Beschreibung
Beschreibung/Lebenslauf: PS S, geb: 20.06.2022, Hündin, uk. In der Pflegestelle seit 08/22

Wir wurden von Mitarbeitern der Perrera in La Pared über drei Neuankömmlinge informiert. Drei Podenco-Welpen wurden ausgesetzt, und dieses auf besonders perfide Weise. Die Kleinen wurden an verschiedenen Orten nahe Antigua aus einem Auto geworfen! Dieses wurde von verschiedenen Anwohnern beobachtet und zum Glück hatte sich auch jemand das Kennzeichen merken können und die Polizei informiert. So kamen die Welpen in die Perrera, und gegen den Fahrer des Wagens wurde Anzeige erstattet, die Ermittlungen laufen.

Inzwischen sind die kleine Hündin und ihre beiden Brüder nach verständlicher anfänglicher Scheu sehr zutraulich, lieb, ganz verschmust und dankbar für jegliche Aufmerksamkeit. Unter den Geschwistern wird wild getobt, im Auslauf geflitzt, Spielzeuge ergattert und zwischendurch eng aneinandergekuschelt oder im Gehege verteilt ausgeruht und geschlafen.

Was Besonders ist bei allen drei Geschwistern, sie reagieren praktisch gar nicht auf Geräusche (Quietschspielzeuge, Pfeifgeräusche, Handyklingeltöne, Zurufen etc.), und somit ist es manchmal schwierig, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Ihr Gehör scheint aber in Ordnung zu sein, sie reagieren auf Geräusche wie Hundegebell, horchen auf, wenn ihr Pflegefrauchen und -herrchen sich nähern und reagierten auf vorbeifahrende Autos beim Tierarzt. Die Tierärztin konnte auch nichts feststellen.

Beim Autofahren verhalten sich alle drei ganz ruhig, man hört keinen Pieps, alle liegen ruhig in der Box, die sie auch sauber hinterlassen.

Naranja, spanisch Orange, ist in der Tat ein kleines freches Früchtchen, manchmal sauer, oft süß! Im Geschwister-Verbund gibt sie gern den Ton an. Zu Anfang kannte Naranja keine Freunde, wenn es ums Futter ging. Vermutlich mussten die Welpen früher darum kämpfen. Es hat eine Weile gedauert, aber nun bleibt Naranja an ihrem Napf und hat gelernt, dass die Näpfe der Jungs für sie tabu sind. Naranja scheint angekommen zu sein und ist inzwischen viel entspannter und lieb zu ihren Brüdern, spielt fröhlich mit ihnen. Ihren Pflegeeltern gegenüber ist Naranja ein lieber Schatz, sie kuschelt gern, ist aufgeschlossen, neugierig und interessiert.

Mit einem Welpen zieht nicht nur viel Freude, sondern auch jede Menge Arbeit ins Haus. Wir wünschen uns daher für die wunderschöne kleine Hündin liebe, geduldige Menschen, die sich möglichst bereits mit der Rasse auskennen. Rassebedingt muss man davon ausgehen, dass aus der jungen Hundedame eine ausgewachsene Jägerin wird. Ein sicher eingezäunter Garten wäre daher sehr schön, bestimmt hätte Naranja auch nichts gegen einen netten Hundekumpel einzuwenden.

Unsere Hunde tragen bei der Ausreise einen Mikrochip und fliegen komplett geimpft, entwurmt, mit Antiparasitika behandelt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr neues Zuhause.

Möchten Sie der wunderschönen Podenca nach ihrem schlechten Start ein sicheres und liebevolles Zuhause bieten? Dann melden Sie sich bei uns!

Der Anbieter "Tierhilfe Fuerteventura e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab September 2022 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Hamburg
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach Frankfurt
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Naranja"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
25 - 5 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück