Anzeige-Nr. 1714030
vom 25.09.2022
8 Besucher

Pamela - schüchterne Wasserratte

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierschutzverein Europa 
71576 Burgstetten

Telefon: 0049 170 2093287


Beschreibung
Name: Pamela
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 07.2021
Ungefähre Größe: ca. 52 cm, ca. 23 kg
Kastriert: ja
Katzentest: ja, klappt gut
Erkrankungen: keine
Mittelmeertest: alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim La Carolina

Pamela ist eine superliebe Hündin, die sich bei unserer Tierschutzpartnerin Tere im Tierheim befindet und von dort auf ein liebevolles und stabiles Zuhause wartet.
Pamela ist ein Phänomen: sie ist immer um einem herum und mitten im Geschehen dabei, aber stets unauffällig und ruhig. Hier im Tierheim sticht sie mit ihrer ausgeglichenen und besonnen Art absolut hervor.
Wenn andere Junghunde toben und wilde Partys feiern, dann liegt Pamela lieber gemütlich in einem schattigen Erdloch und lässt alle Fünfe gerade sein. Sie erscheint wie ein Ruhepol inmitten der großen, turbulenten Gruppe und wir fragen uns wie kann es sein, dass dieser Juwel noch nicht entdeckt worden ist?

Auffallend ist ihre sehr feine Art mit anderen Hunden zu kommunizieren, man merkt ihr an, dass sie immer viel Kontakt mit Artgenossen hatte.
Gerade die ängstlicheren Hunde suchen immer wieder Kontakt zu ihr und legen sich neben sie. Im innerartlichen Bereich würden wir Pamela als eine der verträglichsten und souveränsten Hunde bezeichnen. In der Tierheimsituation sucht Pamela niemals Streit und weiß, Konflikte auf ihre ruhige, feinfühlige Art zu lösen.
Wir denken, Pamela könnte sehr gut in einen Haushalt ziehen, in dem bereits ein ebenfalls verträglicher Hund lebt, muss aber nicht zwingend sein.

Im Umgang mit ihren Hundefreunden ist Pamela sicher, bei Begegnungen mit fremden Menschen ist sie jedoch noch etwas schüchtern. Es ist nicht so, dass sie panisch davonläuft, aber man merkt ihr an, dass sie mit Menschen vor dem Tierheimaufenthalt noch nicht so viele gute Erfahrungen machen konnte. Doch das ändert sich nun definitiv, denn im Tierheim lieben alle Betreuer und freiwillige Helfer diese zarte Seele und sie darf ganz viele positive Erfahrungen machen, wodurch sie sich auch schon super entwickelt hat. Obwohl Pamela im Erstkontakt zurückhaltend ist, hat sie sich noch nie aggressiv gezeigt. Optisch erscheint Pamela recht stabil, doch ihre kleine Seele braucht halt einfach etwas Zeit, um Vertrauen in neue Personen und Situationen zu fassen.
Hat man ihr Herz gewonnen, lässt sie alles mit sich machen: streicheln, knuddeln, bürsten, kleine Wunden versorgen...! Pamela bleibt geduldig stehen. Auch Tierarztbesuche verliefen vollkommen unspektakulär.
Das Laufen an einem Führstrick kann sie noch nicht so gut, hier bleibt
sie einfach stehen und überlegt, wo da der Sinn sein soll ;-) Mit
einem gut sitzenden Sicherheitsgeschirr und etwas Beherztheit, wird das dann sicher besser klappen. Im Falle einer Adoption bekommen Sie Pamela selbstverständlich mit passendem Sicherheitsgeschirr überreicht.

Ihre Betreuer haben uns berichtet, dass Pamela wohl in ihrem früheren Leben ein Fisch gewesen ist, denn sie liebt das Wasser über alles. Wo immer ein Planschbecken steht oder eine Wanne mit Wasser, so liegt unsere Meerjungfrau rein. Da wird dann auch ihre ausgelassene Seite sichtbar und man kann sehen wieviel Lebensfreude in dieser wundervollen Hündin steckt! Sie sei wohl auch eine gute Schwimmerin, vielleicht finden wir ja gerade Jemanden, der auch im Sommer gerne in einem See schwimmt und eine tolle Gefährtin dabeihaben möchte?

Zu Pamelas Vorgeschichte können wir sagen, dass sie Januar 2022 gemeinsam mit ihren Geschwistern, die bereits vermittelt sind, über den Zaun des Tierheims geworfen wurde. Tere ihre Betreuerin bemerkte damals sofort, dass mit Pamelas Hüften etwas nicht stimmte und sie bekam von einem Tierarzt Schmerzmittel und Entzündungshemmer. Diese zeigten allerdings nicht die gewünschte Wirkung, da es eine Hüftluxation war.
Also entschied man sich zu einer Operation- und zwar erfolgreich!
Heute merkt man nichts mehr von Pamelas damaliger Verletzung.
Ein Hochleistungssportler ist sie zwar nicht, dafür gibt es sicher geeignetere Hunde, aber normale Spaziergänge, Ausflüge und am Wochenende auch einmal eine schöne Wanderung, das ist sicher möglich.

Möchten Sie nun mehr über Pamela und einer möglichen Adoption erfahren?
Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Britta Klumb. Sie dürfen gerne eine E-Mail mit kurzer Vorstellung und Rückrufnummer für ein erstes unverbindliches Gespräch hinterlassen. Oder natürlich auch gerne direkt zu den angegebenen Sprechzeiten anrufen.

Britta Klumb (Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Niederländisch)
Mobile: 0034 681628114 (Handy spanische Nummer)
Telefon: 0049 170 2093287 (Handy deutsche Nummer)
e-Mail: klumb@tsv-europa.de

Link zur Hauptseite für weitere Fotos und Videos:
https://tierschutzverein-europa.de/tiervermittlung/pamela-in-spanien-tierheim-la-carolina/

Der Anbieter "Tierschutzverein Europa" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Pamela - schüchterne Wasserratte"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück