Anzeige-Nr. 1727526
vom 13.10.2022
18 Besucher

Jesolino-Notfall wartet im TH Sardinien

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mischling

Geschlecht:
männlich
Alter:
6,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4


Beschreibung
Steckbrief

Name: Jesolino
Geboren: ca. 01.01.2016
Rasse: Maremmano-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Gewicht: ---
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: weiß
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: ja
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: ja
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 500 €


Einer der Unsichtbaren

Bei unserem Besuch Mitte April 2022 in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia, legte mir Marco, einer der Pfleger der Tiere, Jesolino sehr ans Herz. Jesolino verschwand beim Betreten des Geheges, in dem er mit einem weiteren Rüden und einer Hündin problemlos zusammenlebt, sofort in eine der Hütten und er hätte sich am liebsten unsichtbar gemacht. Marco öffnete den Deckel der Hütte und als ich hineinsah, schauten mich zwei angsterfüllte Augen skeptisch an - Jesolino zitterte am ganzen Körper.

Ich berührte ihn zaghaft und er ertrug die Nähe tapfer, ohne nach mir zu schnappen oder panisch zu werden. Allerdings war er sichtlich erleichtert, als ich mich wieder entfernte und das Gehege nach einigen Minuten wieder verließ.

Bevor Jesolino in die L.I.D.A. kam, lebte er als Streuner auf der Straße. Er fiel zufällig einer Pflegerin aus der L.I.D.A. auf und sie kümmerte sich um Jesolino – versorgte ihn mit Futter und versuchte, sich ihm zu nähern, um Vertrauen zu gewinnen. Schon damals war er sehr scheu und ließ sich nicht anfassen. Irgendwann gab es aufgrund seines schlimmen, körperlichen Zustands keine andere Wahl, er musste dringend medizinisch versorgt werden und so kam er im Alter von ca. einem Jahr in die L.I.D.A.. Im Laufe der Zeit und in seiner sicheren Umgebung ist er inzwischen etwas zugänglicher geworden und wir möchten Jesolino nun unbedingt seine Chance geben, ein passendes Zuhause zu finden.

Wir wünschen uns für Jesolino eine ruhige, verständnisvolle Familie ohne Kinder, die bereits Erfahrung mit Angsthunden hat und nach seiner Ankunft keine Erwartungen in Bezug auf seine Entwicklung stellt. Menschen, die ihm nach den Jahren hinter Gittern geduldig die Zeit geben, die er benötigt, um sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden. Es wird vielleicht ein steiniger Weg werden, denn Jesolino kennt nichts außer dem Leben auf der Straße und seinem staubigen Gehege und wird sicherlich lange brauchen, bis er Vertrauen zu Ihnen aufbaut. Ein vorhandener, souveräner Ersthund, an dem Jesolino sich orientieren kann, wird ihm Sicherheit geben und ist Bedingung für seine Vermittlung.

Möglicherweise handelt es sich bei Jesolino um einen Maremmano-Mischling, von daher informieren Sie sich gerne über die rassetypischen Eigenschaften, die Jesolino möglicherweise zeigen wird, wenn er erst einmal seine Angst gegen Vertrauen getauscht hat: https://streunerherzen.com/Infos/Hunde/Rassen/Maremmano.html

Wenn Sie die Menschen sind, die in ländlicher Umgebung wohnen, einen gut eingezäunten Garten haben und dem hübschen Rüden sein längst verdientes Zuhause geben möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Jesolino kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Beate Roeder
Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, für behinderte Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Jesolino-Notfall wartet im TH Sardinien"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 11 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück