Anzeige-Nr. 1759317
vom 22.11.2022
43 Besucher

Bingo-sucht Paten

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Brackenmischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Vergessene-Pfoten e.V. 
21483 Wangelau

Telefon: 04242 66 89 863


Beschreibung
Vermittlerin Eileen Mohr
E-Mail e.mohr@vergessene-pfoten.de
Telefon 04242 66 89 863

Update 31.10.2022

Der überaus liebe und genügsame Bingo hat seinen Umzug nach Deutschland in seine Dauerpflegestelle gut verkraftet. Selten haben wir so einen positiven, lebensfrohen, ausgeglichenen, folgsamen und anhänglichen Charakter erlebt. Als Bingo aus dem Transporter stieg, hatten wir lauter Herzchen in den Augen. Wir genießen die Momente, unseren Buben in den Arm zu nehmen und zu kuscheln, sehr.
Leider gibt es auch eine Schattenseite. In den letzten Wochen vor seinem Umzug hat sich Bingos Gesundheitszustand um mehrere Diagnosen erweitert. Es wurden mehrere Zubildungen operativ entfernt. Eine kann seit der Biopsie als Mastzelltumor zweiten Grades identifiziert werden. Zwei unabhängige Sonografien haben darüber hinaus Veränderungen in der Milz, der Leber und der Harnblase offenbart. Und zuletzt wurde Bingo positiv auf Herzwürmer getestet. Jetzt könnte man die Hände in die Höhe reißen und denken, dass das aber ganz schön viel ist. Das ist es auch. Dennoch und glücklicherweise sind seine klinischen Symptome bislang nur sehr schwach ausgeprägt. Er ist noch in einem Stadium, in dem sich verschiedene Ärzte einen Überblick machen und Behandlungsmöglichkeiten diskutieren. Wir sind jetzt an seiner Seite und sehen einen fröhlichen Hund, der von seinen Erkrankungen im Moment kaum etwas ahnt.

Bingo ist ein außergewöhnlich tapferer Hund, der es verdient hat, dass jetzt alle Möglichkeiten genau geprüft werden. Und wenn nur noch die palliative Begleitung zur Auswahl steht, hat er uns fest an seiner Seite bis zu seinem letzten Atemzug.


Update 29.05.2022
Bingo befindet sich in einer Dauerpflegestelle in DE !!!
Unser Brackenmischling Bingo hat leider nach wie vor sehr viel Pech im Leben und ist jetzt zum absoluten Notfall geworden.

Nachdem er im Februar 2021 von seinen Besitzern einfach ausgesetzt wurde, hatte er zunächst das Glück, eine tolle Pflegestelle in Spanien zu ergattern. Dort blühte er richtig auf, sein Diabetes war mit täglichen Injektionen gut eingestellt. Sein Sehvermögen ist durch den Diabetes sehr schlecht, doch auch damit kam Bingo gut zurecht.

Dann vor ein paar Wochen ein erneuter Schicksalsschlag: Bingo musste seine Pflegestelle verlassen, da sich dort die Lebensbedingungen geändert hatten. Er zog für ein paar Wochen in eine Hundepension, bis eine neue Pflegestelle in Spanien einen Platz für ihn frei hatte. Am 22. Mai war es dann endlich soweit und Bingo konnte in die Pflegestelle umziehen. Er hatte aber in den Wochen in der Hundepension so stark abgebaut und an Gewicht verloren, dass er direkt in die Klinik gebracht wwerden musste. Dort wurde er behandelt und ein wenig aufgepäppelt und durfte gestern in seine Pflegestelle umziehen.

Doch seine Pechsträhne hält an: Bingo stürzte sich direkt auf die im Haus der Pflegestelle lebende Katze und nur das schnelle Eingreifen seines Pflegefrauchens konnte Schlimmeres verhindern.

Nun steht er wieder mit gepackten Köfferchen da....

Wir suchen nun wirklich sehr dringend eine Pflegestelle/Endstelle für den armen Bingo, in der er endlich zur Ruhe kommen kann. Wir suchen Menschen ohne Samtpfoten, die sich zutrauen, Bingo mit den täglichen Insulinspritzen zu versorgen, mit einem fast blinden Hund zu leben und ihm auf Dauer Sicherheit zu geben, so dass er nicht einen weiteren Verlust erleiden muss.














Der Anbieter "Vergessene-Pfoten e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Bingo-sucht Paten"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
12 + 12 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück