Anzeige-Nr. 1767469
vom 03.12.2022
207 Besucher

SCHORSCH - Herrchen im Pflegeheim ......

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular

THV 300x250
Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Altdeutscher Schäferhund Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
8 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tier-Not-Hilfe 
47906 Kempen

Telefon: 02152 - 3916


Beschreibung
SCHORSCH - Herrchen im Pflegeheim - Rüde, 8 J., geb.01.06.2014, Altdeutscher Schäferhund, evtl. nicht reinrassig (aber für wen ist das schon wichtig). - Schorsch befindet sich in NRW PLZ 59...

SCHORSCH ist ein Altdeutscher Schäferhund, vermutlich war auch ein Golden Retriever bei seinen Vorfahren.Er ist in Deutschland im Sauerland auf einer Pflegestelle, so dass wir auch schon mehr über ihn berichten können. Als er in der Tötungsstation ankam, war er völlig taub, weil seine Ohren vor Dreck keinen Laut mehr durchließen. Das eine Ohr wird behandelt, das andere Ohr lässt sich nicht mehr öffnen. Er ist schwerhörig, hört aber lautes Rufen und Händeklatschen, außerdem reagiert er gut auf Sichtzeichen. Er ist stubenrein, wenn er raus muss, macht er sich bellend bemerkbar. SCHORSCH ist sehr anhänglich, dadurch schnell ableinbar, hält Sichtkontakt, damit er ja nicht verloren geht. Er kommt auf Handzeichen.

Update 11.09.2022 - SCHORSCH ist auf einer Dauerpflegestelle, weil er große Probleme mit den Ohren hat. Jahrelang ist die Entzündung in beiden Ohren nicht behandelt worden. Es gibt bereits Verknöcherungen innerhalb des Ohres. SCHORSCH schüttelte ständig den Kopf und hatte große Schmerzen. Das erste Ohr wurde bereits operiert, die Kosten betragen mehr als € 1.700,- , die OP des nächsten Ohres folgt in Kürze. Er wird dadurch nicht besser hören können, aber er hat keine Entzündung und keine Schmerzen mehr.
Wir suchen noch Paten, die sich an diesen Kosten beteiligen.

Info u. Kontakt: Ingrid Belz –
email: Ingrid.Belz@live.de –
Tel. 0172-45 55 033 – www.joshi2.de -

Der Anbieter "Tier-Not-Hilfe" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"SCHORSCH - Herrchen im Pflegeheim ......"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück