Anzeige-Nr. 1782219
vom 23.12.2022
18 Besucher

MARIO, m., Mischling, geb. 2014

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular

THV 300x250
Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
8 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
Tierheim in Albolote (Spanien) seit 11.07.2017

Klein aber Oho! Charakterhund sucht Menschen mit Hundeerfahrung.

Vorgeschichte:
Mario hatte bisher kein schönes Hundeleben. Er war jahrelang im Innenhof eines Hauses angebunden. Niemals gingen seine Besitzer mit ihm spazieren. Niemals wurde er gestreichelt oder sich auch nur ein paar Minuten am Tag mit ihm beschäftigt. Er bekam zwar Futter, meist Essensreste, und Wasser, aber mehr auch nicht. Sogar die anderen Nachbarn warfen ihm Essensreste in den Hof! Eines Tages wurden seine Besitzer aus ihrer Wohnung geworfen und so setzten sie Mario einfach auf die Straße und überließen ihn seinem Schicksal.

Doch Mario ist eine sehr treue Seele. Er setzte sich vor die Haustür hinter der bislang seine Menschen lebten und wartete. Er verstand nicht, dass niemand jemals diese Tür öffnen und ihn hineinlassen würde. Für ihn war diese Haustür sein Fixpunkt. Er kannte nichts anderes. Sein Leben war ein sehr kleiner Mikrokosmos. Nachbarn informierten uns und so kamen wir und versuchten Mario mitzunehmen, was sich als sehr schwierig erwies, da er nicht von uns mitgenommen werden wollte. Er hatte sehr viel Angst vor uns und verstand natürlich nicht, dass wir ihm nur helfen wollten.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Mario ist kein Hund, der auf fremde Menschen offen zugeht. Er ist misstrauisch und braucht Zeit, um aufzutauen und Vertrauen zu fassen. Ist das Eis aber erst einmal gebrochen, dann ist er verschmust.

Tierärzte findet er richtig blöd. Wenn ihm etwas nicht passt, dann schnappt er auch schon mal. Beim Tierarztbesuch muss man ihm unbedingt vorher einen Maulkorb aufsetzen.

Da Mario besitzergreifend ist, möchten wir ihn nicht in einen Haushalt mit Kindern vermitteln.

Wesen:
Unser Mario ist ein sehr spezieller und nicht ganz einfacher Hund. Wie oben schon beschrieben, braucht er Zeit, um Vertrauen zu ihm unbekannten Menschen zu fassen. Das ist allerdings die kleinere Baustelle. Denn, sobald er Vertrauen gefasst hat, möchte er seinen Menschen für sich alleine haben. Er „adoptiert“ einen förmlich und möchte seinen Menschen nicht mehr teilen – vor allem nicht mit Artgenossen. Wenn einer unserer Tierheimmitarbeiter ihm ein bisschen Zeit widmet, heftet er sich an seine Fersen und verwandelt sich in seinen Schatten. Er lässt sich dann sehr gerne streicheln und genießt das auch.

Mario ist ein aktiver Hund, der gerne spielt und sehr gut apportiert. Aber er nimmt auch gerne alles, was er findet, mit in sein Körbchen; sogar einen Besen haben wir schon bei ihm gefunden! :-)

Beim Spaziergang ist er anfangs voller Energie und zieht auch etwas an der Leine. Doch schon nach kurzer Zeit legt sich seine Aufregung und dann geht er brav und entspannt mit. Er zeigt keinerlei Ängste vor Straßenlärm, unbekannten Situationen oder Menschen. Das Alleinbleiben hat er auf die bitterste Art, die möglich ist, schon gelernt.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Grundsätzlich ist Mario mit seinen Artgenossen verträglich. Aber er nimmt keinen Kontakt auf zu den anderen Hunden.
Eine Familie möchte er sicher nicht mit anderen Hunden teilen.

Wo soll Mario leben:
Wir wissen, dass es nicht so einfach werden wird, die richtigen Menschen für unseren kleinen Hundemann zu finden. Er hat schon einen ganz eigenen Kopf und er möchte Chef sein. Seine künftigen Besitzer müssen also unbedingt Hundeerfahrung mitbringen. Vor allem Erfahrung mit besitzergreifenden Hunden ist wichtig, um brenzlige Situationen gar nicht erst entstehen zu lassen. Im neuen Zuhause sollen weder kleine Kinder noch Artgenossen oder andere Tiere leben.

Wir glauben, dass besonders Mario, der bislang ein so trostloses Leben führen musste, der nie Ansprache bekam und jahrelang nur auf sich allein gestellt war. Er verdient hat, eine Familie zu finden, die sich um ihn kümmert und ihn so nimmt, wie er ist: ein kleiner Hund mit einer sehr großen Persönlichkeit. Wir wissen jedoch auch, dass eine Adoption eines etwas schwierigen Hundes in dem Alter so gut wie unwahrscheinlich ist. Aus diesem Grund wären wir auch dankbar für eine Patenschaft, um seine Futterkosten abdecken zu können.

Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.

Ausreise:
Mario ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort:
Tierheim in Albolote/Granada, Spanien

Kontakt:
Tierschutzverein Asociación Amigos de los Animales
Albolote/Granada (Spanien)
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

Der Anbieter "Tierhilfe Hegau - Anja Keller" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"MARIO, m., Mischling, geb. 2014"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
68 - 4 + 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück