Anzeige-Nr. 2109397
vom 05.01.2024
27 Besucher

Bettina - wartet auf Sardinien

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für Streunerherzen e.V.
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Bracco Italiano (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6 Jahre (geb. 01.05.2017)

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Streunerherzen e.V.
Streunerherzen e.V. 
50259 Pulheim

Telefon: 0177 32 68 50 9


Beschreibung
Steckbrief
Name: Bettina
Geboren: ca. 01.05.2017
Rasse: Bracco Italiano-Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 47 cm
Gewicht: ca. 17 kg
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: schwarz-braun
Mittelmeercheck: 1. Test: Babesiose vogeli positiv, Rest negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: Pflegestelle, Sardinien
Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: ja, souveräner Ersthund
Hundeschule: ja
Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 550 €

Bettina – Zarte, agile Schönheit mit Bewegungslust

Was ist mir passiert?
Bellina & Bellina waren zeitlebens in einem Zwinger eingesperrt.
Vor zwei Jahren übernahmen wir die Hündinnen und brachten sie in eine Hundepension. Doch das ging leider nach hinten los. Bellina und Bellina zogen sich immer mehr zurück, der Trubel in der Pension. Ihre Lösung war, sich tief in ihre Box zu verkriechen und das „Draußen“ auszublenden.

Wo bin ich?
Seit November 2023 leben die beiden nun auf dem Weinberg. Dort gibt es vier großzügige Boxen und die Möglichkeit, im Rudel mit den anderen Hunden den Tag in einem Freilauf zu verbringen.

Wie bin ich?
Beide Hündinnen sind absolut sensible, freundliche Hunde. Seit ihrem Umzug auf den Weinberg leben die beiden auf. Menschenhände, welche sie noch nie gespürt haben, streicheln ihre langen Schlappohren. Sie springen mit den anderen Hunden im Freilauf, lernen auf hündisch, dass so ein Leben auch fröhliche, verspielte Seiten haben kann.
Bettina ist die zugänglichere Hündin. Sie nimmt schneller Kontakt zum Menschen auf und ist im ganzen Wesen neugieriger. Ihr Kopf und ihr Körperbau sind schmaler und die Schlappohren sind bei beiden Schwestern rassebedingt vorhanden. Bettina hat ein sportliches Auftreten, ist sehr grazil. Sie rennt gerne und viel, buddelt gerne, ganz sicher wird sie viel Freude an Nasenarbeit haben. Noch ist sie ein wenig unsicher, wenn es um Spielaufforderungen durch die anderen Hunde geht.

Noch sind beide bei neuen Menschen unsicher - zu lange haben sie gelernt, dass Menschen komisch sind.

Was suche ich?
Wir suchen Menschen, die ländlich wohnen und entweder über ein Haus mit gut eingezäuntem Garten verfügen oder einer Parterre Wohnung mit Zugang zum eingezäunten Garten. Der Zaun sollte eine Mindesthöhe von 1,40 m betragen. Es sollte ein souveräner Ersthund vorhanden sein, an dem sich Bettina gut orientieren kann.

Wir wünschen uns hundeerfahrene Menschen, die sowohl die Kommunikation des Hundes verstehen als auch in der Lage sind, einen unsicheren Hund zu begleiten. Zuallererst sollte es aber viele Vertrauensübungen in den eigenen vier Wänden geben und Spaziergänge erst einmal durch Gartengänge ausgesetzt werden. Bis Bettina ausreichend Vertrauen hat, um dann die ersten Schritte außerhalb ihrer sicheren Festung zu machen. Auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ruhe und Aktivität/Übungen muss die ersten Wochen geachtet werden, damit Bettina auch alles verarbeiten kann. Bettina sollte an einer sogenannten Hausleine geführt werden, die permanent am Halsband angebracht ist. Über das Arbeiten mit der Hausleine geben wir euch gerne weitere Informationen bei Bedarf.

Vermutlich wird Bettina eine typische Jagdhündin mit dem angenehmen Charakter sein. Das bedeutet, dass sie im Haus sehr unauffällig und lieb ist. Wenn sie dann ausreichend Selbstvertrauen aufgebaut hat und „angekommen ist“, wird sie draußen Jagdtrieb zeigen, den man aber sicherlich gut lenken kann.

Der Haushalt an sich sollte ein ruhiger Haushalt sein. Sprich keine kleinen Kinder – grundsätzlich würde ich an Kinder ab 16 Jahre denken.

Nachdem sie dann mal richtig Vertrauen gefasst hat und angekommen ist, sollte jedem klar sein, dass wir hier über einen Jagdhund-Mischling sprechen, der entsprechend Auslauf und Kopfauslastung benötigt.

Wenn ihr euch nun in den Haltungsbedingungen findet und auch den Mut & Ehrgeiz habt, aus Bettina einen Familienhund zu machen, dann freue ich mich über euren Anruf oder eine Mail.

Wir suchen eine Pflegestelle oder eine Endstelle für Bettina.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Bettina kann nach DE ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.

Stefanie Richter
0177 32 68 50 9
stefanie.richter@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Bettina - wartet auf Sardinien"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
35 - 4 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück