Anzeige-Nr. 2112491
vom 08.01.2024
97 Besucher

Copito

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Pflegestelle gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Pointer (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre (geb. 20.08.2021)

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Fuerteventura e.V. 
37127 Dransfeld

Telefon: 05502-998558


Beschreibung
SH: ca. 47 cm, 14 kg

PS S, geb: 08/21, Rüde. Auf der Finca seit 07/23

Pointerrüde Copito sucht Menschen, die Erfahrung mit Angsthunden haben!

Copito wurde im Juni 2023 auf Fuerteventura orientierungslos und völlig entkräftet aufgegriffen und kam in die örtliche Perrera. Dort teilte er sich einen Zwinger mit weiteren Rüden. Nach Ablauf von 21 Tagen wurde Copito zur Adoption freigegeben.

Unseren Inseltierschutzkollegen Sarah & Sven war Copito bei einem Besuch in der Perrera aufgefallen. Nachdem die Freigabe erteilt war, holten sie ihn sofort dort heraus. Coptio war bei Aufnahme schwer traumatisiert. Menschen waren ihm unheimlich und er konnte ihnen nicht trauen. Wenn sich seine Pfleger näherten, wich er aus, lief in die hintere Ecke im Gehege oder er unterwarf sich. Wir können nur erahnen, was Copito angetan wurde. Über seinem Kopf erstreckt sich eine größere Narbe.

In der Gesellschaft von Artgenossen reagiert Copito ganz anders, er kann sich öffnen und fröhlich sein. Er fordert zum Spielen auf, tobt umher und sprüht vor Lebensfreude. Aktuell lebt er mit Pointerhündin Sally zusammen, die beiden verstehen sich bestens.

Wir freuen uns riesig darüber, dass bei Copito seit kurzer Zeit deutliche Fortschritte zu sehen sind und er beginnt sich langsam dem Menschen gegenüber zu öffnen. Wenn sich seine Pfleger nähern, reagiert er nicht mehr panisch und er wirkt neugierig. Copito nähert sich vorsichtig der Hand seines Pflegefrauchens und lässt auch immer häufiger, vorsichtige Berührungen zu.

Wir wünschen uns für Copito ein Zuhause mit souveränem Ersthund, bei erfahrenen, verantwortungsbewussten und sachkundigen Menschen, die ihm Zeit geben Vertrauen zu fassen und sich im Klaren darüber sind, dass es dauern kann bis er seine Angst verliert. Sein neues Zuhause sollte sich in ruhiger, ländlicher Gegend befinden und über ein sicher eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen.

Wenn sie sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen, sie Erfahrungen im Umgang mit Angsthunden haben, dann melden sie bei uns. Der liebe Copito hat eine Chance auf ein unbeschwertes Hundeleben verdient.

Der Anbieter "Tierhilfe Fuerteventura e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab September 2023 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Berlin
von Fuerteventura nach Düsseldorf
Kontaktformular
Betreff:
"Copito"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
96 + 4 - 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück