Anzeige-Nr. 2166902
vom 09.03.2024
33 Besucher

Nicho

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Flugpate gesucht
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Pointer (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
6 Jahre (geb. 27.06.2017)

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Fuerteventura e.V. 
37127 Dransfeld

Telefon: 0162-8664630


Beschreibung
PS FaZ, geb: 06/17, Rüde. Auf der Finca seit 12/2023

Der schöne Pointerrüde Nicho wurde im Oktober letzten Jahres abgemagert und in einem schlechten Allgemeinzustand im Norden der Insel auf einem Parkplatz aufgefunden. Er war schwach und trug ein rostiges Kettenhalsband, was daraufhin deutete, dass er wahrscheinlich einem Jäger weggelaufen war. Die Finderin meldete den Fundhund und es konnte tatsächlich der Besitzer ausfindig gemacht werden, der ihn aber gar nicht zurückhaben wollte, da er zur Jagd nicht mehr tauge. Die Finderin päppelte ihn auf, konnte ihn aber nicht behalten, da sie dem lieben Nicho kein hundegerechtes Zuhause bieten konnte. So wurden wir um Hilfe gebeten.

Der liebe Pointerrüde hat sich schnell auf der Finca Zoe eingelebt. Er ist freundlich zu allen Artgenossen, mag es nur nicht, wenn andere Hunde/Welpen anfänglich zu stürmisch bzw. zu distanzlos auf ihn zugehen. Der junge Pointerrüde Nash und Nicho sind bereits dicke Hundekumpel geworden. Er ist sehr menschenbezogen, liebt Streicheleinheiten, Aufmerksamkeit und natürlich auch Leckerchen. Auch mit Kindern ist er liebevoll und vorsichtig. Autofahren und Tierarztbesuche meistert er mit Bravour. Das Spazierengehen an der Leine muss natürlich noch weiter geübt werden, klappt jedoch auch schon recht gut.

Pointer gehören zu den Jagdhunden, es ist deswegen rassebedingt mit Jagdtrieb zu rechnen, wie stark dieser letztendlich bei Nicho ausgeprägt, lässt sich nicht exakt einschätzen.

Sein neues Zuhause sollte sich idealerweise in ländlicher Gegend befinden und über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen oder ein Hundeauslauf in der Nähe vorhanden sein. Seine zukünftigen Menschen sollten Freude an Spaziergängen durch Feld und Wald haben. Auch sollten Jagdhunde kopfmäßig gearbeitet werden (z.B. Nasenarbeit, Fährtensuche, Mantrailing, etc.). Nicho kann sehr gern zu anderen Artgenossen vermittelt werden, aber auch als Einzelhund in sein neues Zuhause einziehen. Dann sollte unbedingt der Kontakt zu anderen Artgenossen gewährleistet sein.

Nicho reist komplett durchgeimpft, gechipt, kastriert, mit Antiparasitika behandelt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause aus.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die dem liebenswerten Pointerrüden ab jetzt die Sonnenseiten eines Hundelebens zeigen wollen und bereit sind ihm einen liebvollen Platz zu gehen, dann melden sie sich bei uns!

Schulterhöhe: 62 cm; 21 kg

Der Anbieter "Tierhilfe Fuerteventura e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Januar 2024 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Paderborn
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Düsseldorf
Kontaktformular
Betreff:
"Nicho"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück