Anzeige-Nr. 2187187
vom 02.04.2024
29 Besucher

Adamo - wartet im Canile auf Sardinien

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für Streunerherzen e.V.
Profil
Pflegestelle gesucht
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Setter-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
2 Jahre (geb. 10.07.2021)

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Streunerherzen e.V.
Streunerherzen e.V. 
50259 Pulheim

Telefon: 0177 3268509


Beschreibung
Steckbrief:

Name: Adamo
Geboren: ca. 10.07.21
Rasse: Maremmano-Setter-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 56 cm
Gewicht: -
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: weiß mit braunen Flecken
Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: Canile Comunale Tortoli, Sardinien
Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: gerne
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 500 €

Wenn das Schicksal unbarmherzig zuschlägt!

Adamo ist einer von 7 Welpen, der auf Sardinien gefunden wurde.

Sie wurden von der örtlichen Polizei ins Canile Tortoli gebracht, wo man uns um Hilfe bat, da man kein Geld für Impfungen und Parasitenprophylaxe hatte.

Einer der Geschwister starb recht schnell. Die anderen überlebten und zwei fanden sogar schon ein Zuhause auf Sardinien.

Die anderen 4 Welpen suchen nun noch ihr großes Glück.

Obwohl wir schon für die Hunde im Alter von wenigen Monaten ein Zuhause gesucht haben, schlug das Schicksal wieder unbarmherzig zu. Keine einzige Anfrage konnten wir in dieser Zeit verzeichnen! Nun konnte ich diesen Welpenwurf im April 2022 selber besuchen und alle Geschwister kennenlernen. Die Monate, die sie haben zu Junghunden werden lassen, waren sicherlich nicht zum Vorteil für sie. Auch wenn sie optisch alle wirklich wunderschöne Hunde geworden sind, so ist die fehlende Sozialisation absolut bemerkbar.

Adamo hat eine bildschöne Zeichnung und sich proportional unglaublich gut entwickelt. Seine psychische Entwicklung zeigt allerdings Lücken und so ist er sehr vorsichtig und zurückhaltend bis hin zu ängstlich- so würde ich ihn einstufen. Er lebt mit seiner Schwester zusammen und direkt neben ihrem Zwinger die zwei anderen Brüder untergebracht.

Wir machten die Zwingertür auf, sodass sie die Möglichkeit hatten, in den Auslauf zu kommen, der umgeben von den Zwingerreihen ist. Doch sie trauten sich nicht, fühlten sich auf den wenigen Quadratmetern sicherer als im Freilauf. Es treibt einem die Tränen in die Augen, wenn man diese großen, bildschönen Hunde sieht und weiß, dass man ihnen die Möglichkeit auf eine leichte Adoption genommen hat, weil sie als Welpen nicht nach Deutschland gereist sind. So wartete ich und wartete, aber sie schauten nur um die Ecke und zogen sich wieder zurück. Schlussendlich machte ich den ersten Schritt und ging in den Zwinger. Adamo und seine Schwester drückten sich unsicher und leicht verängstigt aneinander und an die hinterste Ecke. Sie mieden den direkten Blickkontakt. Als ich näher kam und sie quasi leicht bedrängte, dabei aber absolut fair kommunizierte, ließen sie sich anfassen. Aber genießen und entspannen konnten sie nicht.

Mein Fazit für Adamo: es hilft ihm nicht, mit seiner ebenso zurückhaltenden Schwester weiter in dem Zwinger zu bleiben. Der Bezug zum Tierheimleiter ist etwas besser, da er die Hunde jeden Tag versorgt und sieht. Adamo hat keinerlei Idee, aggressiv zu reagieren, selbst beim Bedrängen weicht er eher zurück und erstarrt, als dass er knurren oder beißen würde. Eine unglaublich gute Voraussetzung, um das Blatt für Adamo noch zu wenden und aus ihm einen tollen Hundebegleiter zu machen.

Wichtig ist jetzt, die richtigen Menschen zu finden, die die zurückhaltende Art schätzen und lieber den Hund aufbauen und ihm ins Leben helfen. Das geht nur Schritt für Schritt. Angefangen mit dem Vertrauensaufbau in den eigenen vier Wänden und ohne Gassigänge. Adamo muss die Menschen einschätzen lernen und ihnen vertrauen, dazu gehört Nähe und Geduld, aber auch aktive Arbeit, um ihm die Welt langsam zu zeigen.

Wenn Sie die Hundeerfahrung, eine gute Hundekommunikation und die Geduld und Zeit für die Arbeit mitbringen, glaube ich, dass Adamo schnell Entwicklungsschübe machen wird. Er ist sicherlich, nach dem Vertrauensaufbau, ein sehr sportlicher Hund, wird viel und lange Spaziergänge lieben und gerne bei seinem Menschen sein.

Wir suchen daher Familien, die die Voraussetzungen eines Herdenschutzhundes erfüllen können.

Die genauen Voraussetzung erfahren Sie hier:

https://www.streunerherzen.com/Hunde/Steckbriefe/Amor.html

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Adamo kann nach Deutschland ausreisen.

STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Adamo - wartet im Canile auf Sardinien"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 15 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück