Anzeige-Nr. 2220931
vom 13.05.2024
53 Besucher

PIETRO – alter Traumhund braucht Hilfe!!

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Notfall
Handicap
Pflegestelle gesucht
Paten gesucht
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Segugio Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
12 Jahre (geb. 01.01.2012)

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
SardinienHunde e.V. 
93051 Regensburg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Steckbrief
Geburtsdatum: 01.01.2012
Rasse: Segugio-(Mix)
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 55 cm
Kastriert/sterilisiert: nein


Update Mai 2024:
Pietro hat zur Zeit wieder einen Leishmaniose-Schub und wird umfassend behandelt.

Update Dezember 2023:
Unser süßer Segugio (Mix) Pietro ist einmal mehr ein Beispiel dafür, wie toll und umfassend sich ein Hund erholen kann, nachdem er in letzter Sekunde vor dem Tod gerettet wurde. Pietro hat einen beeindruckenden Lebenswillen und er ist ein großer Kämpfer!

Wir sind nun in der etwas paradoxen Situation, dass wir für Pietro tatsächlich eine Endstelle oder auch eine neue Pflegestelle suchen. Sein Pflegefrauchen wollte einem alten und kranken Hund noch einen schönen Lebensabend bescheren. Niemand konnte Anfang Oktober 2023 ahnen, welche Kräfte und Energien bei Pietro zu Tage kommen würden. Sein Pflegefrauchen ist selber durch einen Knochenbruch gehandicapt und kann ihm zur Zeit nicht das Bewegungspensum bieten, das er gerne hätte. Außerdem wohnt sie direkt am Wald, die vielen Gerüche nach Wild triggern Pietros Jagdtrieb deutlich, was die Situation auch nicht leichter macht.

Wir suchen daher Rasseliebhaber, die die speziellen Charaktereigenschaften dieser Hunde schätzen: im Haus lieb, sensibel, freundlich und sehr verschmust, draußen Lauffreudigkeit, Entdeckergeist und Energie ohne Ende...

Pietro ist relativ selbstbewusst und nicht ängstlich. Er lebt auf der Pflegestelle problemlos mit einer älteren Hündin und mit einer Katze zusammen. Die Hühner möchte er allerdings jagen. Wir können uns Pietro gut als Einzelprinz vorstellen, nach Jahren der Entbehrungen muss er weder seine Menschen noch sein Futter mit anderen teilen.

Falls Sie diesen großartigen Kämpfer auf seiner Pflegestelle kennenlernen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt auf unter kontakt@sardinienhunde.org.


Update 18.08.2023:
In den letzten Wochen hatte uns Pietro ganz schön auf Trab gehalten, nachdem er altersschwach und mit gelben Schleimhäuten in der LIDA angekommen war.
Ein Ikterus konnte ausgeschlossen werden, dafür wurde eine massive hämolytische Anämie diagnostiziert, die der Ehrlichiose und dem dafür verantwortlichen Zeckenbefall geschuldet war.
Derzeit ist Pietro immer noch unter Kortison, aber es geht ihm deutlich besser und er dreht seine Runden draußen auf der piazza.
Auch die kurze Magen-Darm-Problematik ist überwunden. Er bekam Antibiotikum, das auch direkt angeschlagen hatte. Der Test auf Leishmaniose war im Juli auch negativ, so dass es momentan keine größeren Baustellen mehr geben sollte.
Pietro ist ein sehr freundlicher und sehr menschenbezogener Hund. Betritt man sein Reich, so kommt er sofort, sucht die Nähe und möchte gestreichelt werden. Höchstleistungen muss der Senior in seinem neuen Leben sicher nicht mehr vollbringen.
Einfach dasein, gekuschelt und geknuddelt werden und gemütliche, gemeinsame Spaziergänge...das wäre schon das Paradies auf Erden für Pietro.


PIETRO – ein Kampf um Leben und Tod
Es war der 26. Juni 2023, ein Tag den wir nicht vergessen werden. Dieser arme Hund, er wurde auf den Namen PIETRO getauft, wurde in Berchideddu, einem Vorort von Olbia, gerettet. PIETRO lag schon längere Zeit wie leblos auf einem Bürgersteig und die Leute gingen gleichgültig an ihm vorbei. Zum Glück nicht alle… eine tierliebe Frau erbarmte sich und brachte PIETRO in unser Kooperationstierheim, die LIDA.

PIETRO war in akuter Lebensgefahr. Übersäht mit hunderten Zecken, wurde der unterernährte und stark dehydratisierte Segugio-Mischling zunächst mit mehreren lebenserhaltenden Transfusionen versorgt.
Immer noch sehr schwach, begann Pietro am nächsten Tag etwas zu fressen. Und man merkte, dass seine Lebensgeister langsam zurückkehrten. Allerdings war er noch lange nicht außer Gefahr, es galt seinen Stoffwechsel zu stabilisieren und seine massive Anämie in den Griff zu bekommen.
Nach einer Woche ging es Pietro eigentlich besser und auch die Laborergebnisse machten Mut: Er wurde u.a. negativ auf Leishmaniose getestet. Aber dann gab es einen Rückschlag. Die Therapien schienen wirkungslos zu bleiben… PIETRO fraß fast nichts mehr!

Aber PIETRO ist ein Kämpfer! Nach einer weiteren Woche konnte endlich Entwarnung gegeben werden: PIETRO entwickelte großen Appetit auf Dosenfutter und auch die Behandlungen zeigten endlich Wirkung.
PIETRO geht es besser – PIETRO wird leben!

Wenn Sie PIETRO auf seiner Pflegestelle kennenlernen möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.
Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf und unser Formular zur Selbstauskunft.
Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

Kontakt:
Sardinienhunde e.V.
E-Mail: kontakt@sardinienhunde.org
Homepage: https://www.sardinienhunde.org/2-chance

Der Anbieter "SardinienHunde e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"PIETRO – alter Traumhund braucht Hilfe!!"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
33 + 7 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück