Anzeige-Nr. 2225433
vom 18.05.2024
57 Besucher

Isco wartet schon sooo lange

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für Tierschutzverein sans frontières e. V.
Profil
Notfall
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

AmStaff (reinrassig)

Geschlecht:
männlich
Alter:
8 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Spende für Tierschutzverein sans frontières e. V.
Tierschutzverein sans frontières e. V. 
79104 Freiburg

Telefon: +49 157 38196599


Beschreibung

Ist denn kein geeignetes Zuhause für mich in Sicht :((
ISCO durfte heute das 1. Türchen vom Adventskalender öffnen..
Unser -manchmal will ich mit dem Kopf durch die Wand- Bursche -durfte leider- schon zum dritten Mal zum Adventskalender gehen.. Adventskalender eingeweiht, Leckerlis für gut befunden und Mantel, nun ja den braucht man eben.

Wir geben die Hoffnung jedoch nicht auf, dass sich für ihn ein Türchen in ein Zuhause öffnet und er im nächsten Jahr nicht wieder nur ein Türchen unseres Adventskalenders öffnet!
Daher teilen, teilen, teilen.. für das Türchen ins Zuhause!



August 2020

Der Amstaff Rüde gibt die Hoffnung nicht auf, dass rassekundige Menschen die Freude an Charakterhunden haben ihn entdecken, liebhaben und adoptieren.

Juli 2016
Isco hat sich gut eingelebt auf seiner Pflegestelle.
Er kann zwischenzeitlich seinen Fuss wieder gut belasten und geht wieder richtig Gassi.

Mai 2016
Der Amstaff Rüde Isco wurde wegen Überforderung im Tierheim abgegeben. Bei einem Spaziergang mit einem erfahrenen Gassigänger wurde Isco - vermutlich absichtlich - an der Leine, überfahren.
Der Gassigänger erzählte total verstört und unter Schock stehend, dass dass Auto sehr schnell von hinten kam und Isko erfasste. Es wäre genug Platz gewesen um vorbeizufahren!
Isco wurde sofort notfallmäßig in die Tierjklinik gebracht..
Er hatte tiefe Verletzungen an den Hinterbeinen und starke Prellungen am ganzen Körper!

Der Rüde hatte wohl unglaubliches Glück und sehr viele Schutzengel, denn die Ärzte vermuten, dass Isco n u r unter die Karosserie kam aber nicht überrollt wurde.
Die Pfleger und die Gassigänger kümmerten sich sehr rührend um den verunfallten Rüden und alles schien
soweit wieder gut zu werden.

Da er jedoch Wochen später immer noch humpelte, ließen wir Ihn in eine Speziallklinik bringen. Dort stellte sich heraus, dass er sich wohl bei diesem Unfall einen Kreuzbandriss zugezogen hatte.
Wir ließen Isco sogleich operieren und er durfte zur Genesung auf eine Pflegestelle umziehen. Dort muß er nun ganz ruhig gehalten werden, damit er bald wieder beschwerdefrei toben kann.
Laut den Ärzten wird Isco keine weiteren Folgen von seinem Unfall davontragen und wird wieder ganz gesund werden :)

Er wartet geimpft und entwurmt in unserem Tierschutzhof Camina zwischen Belfort und Besancon / Frankreich ( Elsass) auf ein eigenes Zuhause .

Die Auffangstation dient dazu den in allergrößte Not geratenen Hunden einen sicheren Ort zu geben. Einen Ort, an dem sie liebevoll und respektvoll behandelt werden, wo ihnen erste Hilfe zukommt bzw. ihnen geholfen wird wenn sie krank sind, operiert werden müssen, Pflege benötigen, eingeschläfert werden würden oder erst wieder Vertrauen zu uns Menschen fassen müssen. Die Palette reicht von ausgesetzten Welpen, die nur ein paar Tage alt sind, bis hin zu älteren, verwahrlosten, verletzten, kranken oder schlimm misshandelten Tieren. Allerdings übersteigt der Bedarf an Plätzen bei weitem die vorhandene Kapazität vor Ort!
Die Hunde stammen überwiegend aus den französischen Tierheimen, welche von sans frontieres e.V. betreut werden.

Leider ist es gewöhnlich so, dass die Tiere, die erst einmal die Tierheime verlassen durften und sozusagen bereits -gerettet- sind, oft sehr lange nicht vermittelt werden, weil sich potentielle Interessenten denken, -sie sind gerettet, retten wir doch besser einen anderen“.

NEIN! Dies ist nicht so!
Denn wenn die Auffangstation voll ist können keine weiteren Hunde, die dringend Operationen benötigen oder vom Tode bedroht sind, aus den Tierheimen dort hin umziehen!

Wir sind ein eingetragener deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit hauptsächlich 2 Tierheime in Frankreich (Elsass). Die Tiere sind, bis auf die, die es auf eine Pflegestelle geschafft haben oder aus Deutschland stammen, noch in den französischen Tierheimen.


Da wir alle berufstätig sindund die Tierschutzarbeit in unserer Freizeit leisten, können wir Ihre Anrufe leider nicht immer persönlich entgegennehmen. Daher möchten wir Sie bitten, unbedingt eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Festnetznummer auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen, wir rufen dann in jedem Fall innerhalb von einigen Tagen zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie aus Kostengründen nicht auf Ihrem Handy/Mobiltelefon zurückrufen können!

Bitte beachten Sie, dass wir die Tiere nicht bringen oder transportieren lassen.
Ihr persönlicher Besuch bzw. die Abholung im Elsass/Frankreich ist
Grundvoraussetzung für eine Vermittlung.

Keine Vermittlung nach Deutschland möglich !
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Kontaktformular
Betreff:
"Isco wartet schon sooo lange"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
25 - 5 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück