Anzeige-Nr. 2226468
vom 19.05.2024
40 Besucher

Soraia - bitte schau nicht weg

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für pro-canalba e.V.
Profil
Notfall
Pflegestelle gesucht
Paten gesucht
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2 Jahre (geb. 01.01.2022)

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für pro-canalba e.V.
pro-canalba e.V. 
32278 Kirchlengern

Telefon: 0173-278 85 71


Beschreibung
Soraia – Es war einmal…

Alter: 01.01.2022
Rasse: Mischling
Größe: 56cm

Es war einmal ein wunderhübsches kleines Hundemädchen namens Soraia, das irgendwo an einem unbekannten Ort lebte. Sie hatte seidiges, helles, bernsteinfarbenes Fell und schöne braune Augen, mit denen sie alles um sich herum neugierig betrachtete.
Doch als sie vier Monate alt war, sperrte man sie in einen Käfig. Dort war es kalt und es gab kein Spielzeug, keine Menschen und vor allem niemals einen Weg hinaus.
Heute ist das hübsche Hundemädchen zwei Jahre alt und ihr schönes weiches Fell ist ganz schmutzig und verfilzt. Sie ist ein kleines Aschenputtel geworden, das nie die dunkle Küche verlassen kann. Dabei würde sie so gerne die Welt da draußen kennenlernen.
Als die Tierschützer sie besuchen, erinnert sie sich sofort daran, dass sie Menschen gut leiden kann und gern mit ihnen zusammen ist. Sie gibt sich viel Mühe an der Leine, um den Menschen zu gefallen und obwohl sie bestimmt noch ganz schön üben muss, gelingt der erste Versuch schon recht gut. Den anderen Hunden begegnet sie freundlich, auch wenn sie in ihrer Freude manchmal ein wenig zu aufdringlich ist.
Leider ist der Spaß auf der schönen Wiese mit den Menschen und den anderen Hunden schnell wieder vorbei und Soraia sitzt wieder in ihrem Käfig und träumt davon, wie schön es war und dass noch einmal jemand kommt, der ihre Käfigtür öffnet…

Warum beginnt Soraias Text mit „Es war einmal…“? Na, weil die meisten Märchen, die so anfangen mit „…und sie lebten glücklich und zufrieden…“ enden. Und das ist es, was wir uns für unser liebes Mädchen wünschen.

Das ist aber noch nicht alles: Soraia gehört zu den 38 Hunden, die in wenigen Tagen/Wochen in ein anderes Lager, aus dem keine Vermittlungen möglich sind, verbracht werden sollen. Und auch wenn wir das nicht zulassen werden, so zählt sie dadurch trotzdem zu unseren Notfällen, die ganz dringend ein Zuhause suchen.
Sollten Sie, liebe Leserinnen und Leser, also gerade auf der Suche sein nach einer feinen Hündin -nicht allzu groß, nicht allzu klein-, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Soraia! Es würde uns unendlich freuen.

PS: Soraias Zähne sind in einem für ihr Alter ziemlich schlechten Zustand. Wir denken aber, dass es bei baldiger Behandlung durchaus möglich ist, nicht nur die Zähne zu retten, sondern auch wieder in den Ursprungszustand zu bringen.


Besuchen Sie Soraia auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: 01.01.2022
Schulterhöhe: ca.56cm
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Yvonne Beier
eMail: yvonne.beier@pro-canalba.eu
Telefon: 0173 - 27 88 571

Der Anbieter "pro-canalba e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Soraia - bitte schau nicht weg"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
64 - 8 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück