Anzeige-Nr. 2251593
vom 18.06.2024
38 Besucher

Langbeiniger Router , PS 64291 Darmstadt

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für Canifair e.V.
Profil
Notfall
Pflegestelle gesucht
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
1 Jahr (geb. 01.02.2023)

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Canifair e.V.
Canifair e.V. 
41462 Neuss

Telefon: 015777004890


Beschreibung
Pflegestelle in Darmstadt

12.7.24 Router konnte einen neuen Pflegeplatz finden.
*Update 15.06.2024
Leider haben sich die Lebensumstände in Routers Pflegefamilie derart verändert, dass aufgrund von Trennung ein Umzug stattfinden wird und der grazile Jungrüde einen neuen Platz benötigt. Da Router Fremdem gegenüber weiterhin sehr schüchtern reagiert, suchen wir einfühlsame, idealerweise erfahrene Menschen, die ihm die Umstellung und Eingewöhnung so leicht wie möglich machen.
Update 13.4.2024
Unser Hasen-Löwenherz ist immer noch auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause. Nach wie vor benötigt er bei ihm fremden Menschen viel Zeit und Fingerspitzengefühl. Ihm sind abgesehen von seinen Pflegemenschen Zweibeiner immer noch sehr suspekt, da stecken ihm seine schlimmen Erfahrungen aus Ungarn noch sehr in den Knochen. Er zeigt dies dadurch, dass er Distanz wahren möchte und dies durch Bellen auch anzeigt.

Auch das städtische Umfeld ist für Router nach wie sehr stressig; er macht das auf den Spaziergängen super, ist aber alles andere als entspannt. Deshalb würden wir ihm ein Zuhause im ländlichen Raum wünschen, gerne mit einem souveränen Artgenossen an der Seite.
_______________________________________________-

Update 1.11.: Wenn aus einem Hasen- ein Löwenherz wird...
Klein Router hat uns alle überrascht. Als er in Ungarn reisefertig gemacht und in seine Box gebracht wurde, hat der kleine Mann gezittert, so verängstigt war er. Deshalb entschied sich unser Fahrerteam, ihn seiner Pflegestelle sicherheitshalber in der Box zu übergeben, und alle hattten sich auf eine längere Eingewöhnungszeit eingestellt. Und Router? In der Wohnung der Pflegestelle angekommen, hat er seine Box ruckzuck verlassen und keine Sekunde gezögert, Kontakt zu seinen -Pflegeeltern- zu suchen. Schmusen findet er super, und auch die Spaziergänge klappen viel besser, als irgend jemand erwartet hätte.
Sein Pflegefrauchen schreibt -Router läuft schon jetzt viel besser an der Leine als die meisten Hunde, die ich bisher ausgeführt habe.- Er hat auch ganz schnell entdeckt, wie gemütlich eine Couch ist - und wie wunderbar man AUF menschlichen Beinen schlafen kann.

Auf dem zweiten Video ist Router dabei zu sehen, wie er sich von Pflegemama Vi kraulen lässt - und es sichtlich richtig toll findet. Es ist wieder einmal unglaublich, wie schnell ein durch Menschen traumatisierter Hund wieder Vertrauen fassen und die menschliche Nähe genießen kann - als würden sie genau mitbekommen, wenn es jemand gut mit ihnen meint.

Sein Pflegefrauchen nimmt ihn mit auf die Arbeit, und dort kommt er auf seinem Platz schon gut zur Ruhe. Autofahren ist für Router noch etwas gruselig und stressig; deshalb sollte das im neuen Zuhause behutsam und schrittweise trainiert werden.
***
Der unglaublich langbeinige kleine Mann mit den riesigsten Ohren, die man je sah, wurde in einem Hinterhof gesichert. Mehrfach lief Router hinein, war aber zu ängstlich, um ihn einfangen zu können. Eines Tages dann konnte er nicht mehr weglaufen; er wirkte wie gelähmt, und die Befürchtung war groß, dass er einen Unfall gehabt haben könnte. Er konnte gesichert werden, machte aber vor lauter Angst und Panik unter sich und versuchte, sich unsichtbar zu machen. Am liebsten hätte er sich wohl in Luft aufgelöst.

Das Untersuchungsergebnis war dann erleichternd und erschreckend zugleich: es konnten keinerlei Verletzungen oder Brüche gefunden werden. Offenbar war Router „nur“ aus Angst bewegungsunfähig und wie gelähmt. Was der kleine Mann durch den Menschen erlebt haben muss, wagt man sich nicht vorzustellen.

Für den gerade einmal 7 Monate jungen Router suchen wir ein ruhiges, liebevolles Zuhause bei sehr einfühlsamen und geduldigen Menschen. Routers Bezugspersonen sollten anfangs - und auf unbestimmte Zeit - gar nichts von ihm verlangen, sondern ihm ganz in Ruhe und in seinem eigenen Tempo ankommen und seine Schritte hin zu mehr Vertrauen machen lassen.

Häufig öffnen sich solch scheuen Hunde überraschend schnell (und überraschend weit); manchmal benötigt der Mensch aber eine ganze Menge Geduld und die Fähigkeit, die eigenen Wünsche an die Mensch-Hund-Beziehung erst einmal weit hintenan zu stellen.
Veraltete Glaubenssätze wie „da muss der Hund halt durch und sich anpassen“ sind absolut fehl am Platze und sollten bei der Eingewöhnung von Hunden nie, bei einem zarten Seelchen wie Router aber erst recht keinerlei Rolle spielen.

Wer verliebt sich in den kleinen Router und möchte ihm dabei helfen, Vertrauen in die Welt und in die Menschen zu finden? Auch eine Pflegestelle als Sprungbrett in ein neues Leben wäre wunderbar.

Bitte lesen Sie sich auf unserer Homepage vor Kontaktaufnahme schon einmal zum Vermittlungsablauf und rund um das Thema -Hund- ein. Wir haben ausführliche Infomaterialien für alle Bereiche erarbeitet. Bitte beachten Sie das Feld -Selbstauskunft- unten und senden Sie uns diese zunächst ausgefüllt zu. Danach wird sich die Vermittlerin auch gerne telefonisch bei Ihnen melden.



Der Anbieter "Canifair e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Langbeiniger Router , PS 64291 Darmstadt"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
91 + 4 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück