Anzeige-Nr. 2260415
vom 28.06.2024
14 Besucher

Cooper - sucht Paten

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Paten gesucht
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Deutscher Schäferhund (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
13 Jahre (geb. 01.10.2010)

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Vergessene-Pfoten e.V. 
21483 Wangelau

Telefon: Bitte um Kontaktaufnahme per Mail


Beschreibung

Coopers komplette Geschichte findet ihr hier:
https://www.vergessene-pfoten.de/zuhausegesucht/vermittlung_hunde_detail.php?id=14743

-----------------------

Update 01.07.2023

Coopers Pflegefamilie berichtet über die ersten Tage mit ihrem neuen Schützling:

„So wütend und fassungslos uns Coopers Vorgeschichte macht, so glücklich macht es uns, ihn jetzt zu sehen. Als wir ihn abgeholt haben, kletterte er hinten in den T4, ließ sich problemlos anschnallen, guckte kurz aus dem Fenster und verschlief dann die knapp fünfstündige Fahrt.

Hier angekommen interessierte er sich zunächst überhaupt nicht für uns oder die anderen Hunde, sondern erkundete das ganze Grundstück. Unsere Hunde nahmen freundlich zur Kenntnis, dass da ein Neuer ist und das war´s. Irgendwann war er dann so müde, dass er sich in ein Bettchen gelegt und geschlafen hat.

Es ist toll zu sehen, dass er sich ab dann jeden Tag mehr und mehr über uns freut, sich kuscheln lässt und sich sogar auf den Rücken schmeißt, um sich strategisch günstig kraulen zu lassen. Inzwischen steht er auch wedelnd vor den anderen Hunden und versucht sich in Spielaufforderungen, wenn auch noch sehr unbeholfen.

Über das Grundstück zu streifen, liebt er und inzwischen wird sogar ein Sprint eingelegt, wenn er zu uns will. Alles wird genau erkundet, essbares Material wird immer gern genommen und er hat auch schon mal auf den Herd geguckt (natürlich sind Pfoten auf der Arbeitsfläche nicht gestattet, das haben wir dann auch nach dem Lachanfall liebevoll kommuniziert).

Der erste Tierarztbesuch zur allgemeinen Vorstellung verlief problemlos. Er hat natürlich diverse Baustellen, aber ist nicht in völlig schlechter Verfassung.

Für seine Vorgeschichte ist es unglaublich, wie entspannt und angstfrei er sich alles anguckt und wie schnell er verinnerlicht hat, wie es hier läuft. Uns ist das Herz aufgegangen, als Cooper auf dem Bett anfing zu toben. Dann auf dem Sofa und inzwischen tobt und rennt er draußen mit uns und auch ein bisschen mit den anderen Hunden. Ihm hat wohl keiner gesagt, dass er alt und unbeweglich ist … ;)

Der erste Spaziergang (natürlich doppelt gesichert) wurde mit der gleichen Lebensfreude absolviert, die er eh jeden Tag zeigt. Oh, ein Mandelbaum … oh, ein Olivenbaum ... oh, ein Ast … oh, die anderen Hunde … oh, Herrchen und Frauchen … oh, ein Windhauch … und so weiter. Er scheint alles an Leben zu inhalieren und alles nachholen zu wollen. Wir wünschen uns so sehr, dass Cooper sein neues Leben möglichst lange genießen kann.

Vielen Dank an die Paten und das Team von den Vergessenen Pfoten, die uns Cooper anvertraut haben!“

-----------------------

Update 07.06.2023

Lieber Cooper,

so unfassbar traurig uns Deine Geschichte gemacht hat... so unendlich glücklich sind wir jetzt! Es ist ein großes Wunder, dass Du, lieber Cooper, es geschafft hast, nach 12,5 langen unwürdigen Jahren endlich Menschen zu finden, die Dir zeigen, was Leben, Liebe und Fürsorge bedeuten. Du darfst als Dauerpflegehund zu unserer lieben deutschen Auswandererfamilie, in der schon so einige Andújaner ein glückliches Leben verbringen dürfen.

Endlich wirst Du erfahren, dass Menschen auch liebevoll sein können, Du ihnen vertrauen kannst und sie Dich niemals enttäuschen oder einfach abschieben werden. Dein Lebensabend wird das Paradies auf Erden sein und das hast Du mehr als verdient!

Wir wünschen Dir und Deiner Familie von Herzen eine schöne, gesunde und glückliche Zeit. Und natürlich freuen wir uns über Nachrichten von Euch.

Der Anbieter "Vergessene-Pfoten e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Cooper - sucht Paten"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück