Anzeige-Nr. 2274695
vom 15.07.2024
25 Besucher

Kemo - sozialer Handycap Riese

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für Tierheim Gelnhausen - Tierschutz Kinzig Main e.V.
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Herdenschutzhund (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
6 Jahre (geb. 01.08.2017)

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Hessen
Beschreibung
Kemo wurde damals in der Türkei überfahren aufgefunden und an beiden Beinen operiert, doch leider heilten die Platten und Schrauben in seinem Bein nicht und er verbrachte sein weiteres Leben dort mit grossen Schmerzen.
Der große Rüde mit den markanten Augenbrauen kam nach seiner Rettung mit 4 Beinen bei uns an, hatte aber große Probleme. Anfangs haderten wir mit einer OP, entschieden uns dann aber gemeinsam mit unserem Tierarzt und einem Fachtierarzt für die Amputation des kaputten Beins, weil es ihn einfach extrem einschränkte.
Alles verheilte glücklicherweise sehr gut und so überlegten wir, dass ein Rollstuhl hilfreich für Spaziergänge sein kann. Über WhatsApp kam ein toller Kontakt zustande und alles nahm seinen Lauf!
Sascha, unser Leinenheld, kümmerte sich um Kemos neuen Rolli und zauberte gemeinsam mit Jessica von Rollin’ Dogs an einer Rollstuhlspende von Bulli Herrmann den perfekten an Kemo angepassten Rolli in 2021. Mit der Zeit stellte sich heraus, das Kemo überhaupt kein Fan war, so lief er vorzugsweise auf 3 Beinen rum. Mittlerweile ist er der dreibeinige Hof-König des Tierheim Gelnhausen.
Kemo ist mit Hunden in der Gruppe sehr sozial, unterbricht auch Hunde-Streitereien ohne aggressiv zu sein und regelt Streitereien. Er ist wachsam, aber trotzdem sehr offen mit Menschen, kann sich auch gut eingliedern und integrieren. Mit seinen bekannten Leuten ist er freudig und sehr verschmust.
Selbstverständlich muss man sein gesundheitliches Manko bedenken. Hier kommen eben die notwendigen Anforderungen für solch einen Hund ins Spiel:
Sein angepasster Rolli ist natürlich noch vorhanden, hier könnte und sollte mit ihm kontinuierlich geübt werden, wahrscheinlich hilft ihm das die Fitness zu verbessern. Aktuell können wir im Tierheim kein regelmäßiges Physioprogramm etablieren, weil es der Betriebsablauf und das Aufkommen nicht zulässt.
Sein Zuhause sollte barrierefrei sein. Durch seine Größe und Gewicht sollten die Besitzer auch körperlich in der Lage sein, bei Notfällen, Kemo transportieren zu können (heißt hochheben oder tragen).
Zusätzlich wäre eine begleitende Physiotherapie wichtig, um die einseitige Belastung zu mildern. Als älterer Hund werden vermutlich gelenkstechnische Beschwerden hinzukommen, welche zu bedenken und zu behandeln sind und seine aktuelle Gesundheitslage wird täglich zu bewerten und zu behandeln sein.

Der Anbieter "Tierheim Gelnhausen - Tierschutz Kinzig Main e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Kontaktformular
Betreff:
"Kemo - sozialer Handycap Riese"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
35 - 4 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück