Anzeige-Nr. 745183
vom 20.05.2018
41 Besucher

Batuffolo sucht sein Traumzuhause

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Maremmano-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
9 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzproTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 02801 9872702


Beschreibung

Kurzinfo
Geboren: 01. Juli 2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremmano-Mix
Schulterhöhe: 55 cm (Stand: 15. März 2018)
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, noch zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja, wenn älter
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 47661 Issum

Anfang November 2017 erreichte uns über eine befreundete Tierschützerin ein Hilferuf: Freundinnen von ihr, die mit dem Wohnmobil auf Sardinien unterwegs waren, hatten in einem kleinen Ort an der Westküste fünf junge Hunde entdeckt, die sich dort am Randes eines Dorfes, nahe einer Gaststätte, aufhielten und um Futter bettelten. Auf Nachfrage erfuhren die Damen, dass die Hunde einem Schäfer gehörten, der nicht weit entfernt seine Campagna mit den Schafen hat. Man traf auch den Besitzer, und er war sogar bereit, die Hunde wegzugeben, da er ohnehin noch andere hätte und nicht wüsste wohin ...

Natürlich wollten wir gern helfen, aber wir hatten zu dem Zeitpunkt in keiner unserer Pflegestellen einen Platz. Wir suchten verzweifelt nach einer Lösung, und die Touristinnen setzten derweil ihre Sardinientour fort.

Als wir dann Mitte November selbst auf Sardinien waren, sprachen wir dann unsere Freunde in Oschiri an. Sie telefonierten dann mit dem Besitzer, und er war nach wie vor interessiert, die Hunde loszuwerden. So machten sich die beiden Damen wieder auf den Weg zurück, und ein paar Tage später gelang es, vier der jungen Hunde einzufangen. Leider war der zutraulichste Welpe an dem Tag nicht auffindbar. Aber so konnten wenigstens vier der Kleinen in Sicherheit gebracht werden. Eine Kollegin, die häufig zwischen Sassari und Cagliari pendelt, versuchte dann später noch, den fünften Kleinen zu finden, hinterließ auch an der Gaststätte ihre Telefonnummer, aber leider haben wir über den Kleinen nichts mehr erfahren können.

Die anderen vier Hunde sind nun im Rifgugio in Oschiri untergebracht, wo wir sie bei unserem Besuch Mitte Dezember kennenlernen konnten. Unsere Tierärztin vermutet, dass jeweils zwei von ihnen Geschwister sind: Bubba und Biscotto sowie Batuffolo und Bosa. Während Bubba sehr neugierig und zutraulich ist, sind die Buben Biscotto und Batuffolo etwas zurückhaltender. Sie ließen sich aber doch in den Arm nehmen und waren auch lieb. Bosa, das sehr hübsche Hundemädchen, dagegen ist sehr schüchtern. Sie konnte ich nur -ohne Anfassen- fotografieren.

03. März 2018:
Der traumhafte Batuffolo durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet.

Da Batuffolo mit Sicherheit eine größere Portion Maremmanogene in sich trägt, suchen wir nun die passenden Zuhause. Wir stellen dabei nicht nur an das häusliche Umfeld entsprechende Anforderungen. Es wäre gut, wenn die neue Familie bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden hätte. Zumindest sollte jedoch die Bereitschaft vorhanden sein, sich mit den Besonderheiten der Rasse auseinanderzusetzen und die Vorgaben auch umzusetzen.

15. März 2018:
Batuffolo macht seinem Namen alle Ehre, denn übersetzt heißt das so viel wie Wattebausch. Mit seinem weißem Fell und den dunklen Augen ist er ein wunderschöner Junghund. Seine anfängliche Schüchternheit legt er in seiner Pflegestelle nach und nach ab. Bei den Spaziergängen mit dem Pflegefrauchen nimmt er immer wieder Kontakt auf und sucht ihre Nähe. Andere Hunde findet er toll. Er tobt und rennt gerne sowohl mit Hündinnen wie auch mit Rüden

Batuffolo braucht für seine weitere Entwicklung eine souveräne Familie, die ihm beim Lernen und beim Erforschen seiner neuen Welt zur Seite steht und ihn durch ungewohnte Situationen führt. Fremde Menschen beispielsweise werden noch skeptisch beobachtet, bei vertrauten Personen lässt er sich gerne streicheln.

Da sein bisheriges Leben vorwiegend draußen stattgefunden hat, ist er in beengten Räumen noch ein wenig unentspannt. Aber auch da sind schon deutliche Fortschritte zu verzeichnen und er folgt einem bereits selbstständig ins Haus. Es ist zu erkennen, dass er maremmanotypisch eine sehr enge soziale Bindung eingehen wird und seiner Familie ein loyaler Begleiter und Beschützer wird.

Wenn Sie dem hübschen Batuffolo die Chance auf ein schönes Leben in einer eigenen Familie geben möchten und Ihnen bewusst ist, dass ein Junghund neben viel Freude auch viel Arbeit macht, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Sylke Döringhoff
Fon: 02801 9872702
Mobil: 0170 8937366
E-Mail: sylke.doeringhoff@protier-ev.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Batuffolo sucht sein Traumzuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück