Anzeige-Nr. 799541
vom 21.08.2018
223 Besucher

MOLI, missbraucht und entsorgt

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Galgo Espanol (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzFranz von Assisi Hundenothilfe 
92249 Vilseck

Telefon: 09221-6056071 oder 0151-22109272, Mo.-Fr. von 17-20 Uhr!


Beschreibung
Die offizielle Jagdsaison beginnt in Spanien am 12. Oktober und endet Ende Februar. Dann beginnt das große „Aussortieren“ der Galgos und die Jäger entledigen sich der jagduntauglichen Galgos, um sie nicht bis Oktober durchfüttern zu müssen. Der Wettlauf mit dem Tod beginnt. Anfangs sind viele Tiere noch verunsichert, denn sie kennen nur strenge Befehlssprache. In den Augen des Jägers dient der Galgo nur als Jagdwerkzeug. Die schnellsten und besten Tiere werden belohnt, alle anderen auf grausamste Arten hingerichtet. Wir sind einfach nur wütend und schockiert darüber, wie man Tiere so behandeln kann. Doch spätestens wenn man ein gerettetes Tier in die Arme schließen kann und seine ganze Dankbarkeit spürt, schöpft man neue Energie für unsere Arbeit und weiß, wofür man gekämpft hat. Moli ist ein ca. Mitte Juli 2015 geborener und 68 cm große Galgo. Er hatte als einer der wenigen Jagdhunde das Glück und wurde einfach „nur“ ausgesetzt und sich selbst überlassen. Wochenlang muss der hübsche Kerl bereits auf dem Land herumgeirrt sein, bis ihn sein Hunger in die Stadt getrieben hat. Somit konnten Tierschützer Moli einfangen und ins Tierheim von Ubeda / Südspanien bringen. Moli ist ein etwas schüchterner und zurückhaltender Hundemann. Er lässt praktisch alles mit sich machen, kann die Streicheleinheiten aber ihm Moment noch nicht ganz genießen, sondern meist nur ertragen. Mit anderen Hunden kommt Moli sehr gut zurecht. Wenn Sie Moli glücklich machen wollen, dann melden Sie sich schnell. Er hat seine Koffer gepackt und könnte bald komplett geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet nach Deutschland reisen.

Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Hundes beruht auf Beobachtungen der Tierheimmitarbeiter vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse. Nach einer Vermittlung nach Deutschland kann und wird sich der Hund charakterlich anpassen und/oder verändern. Demnach kann das Verhalten danach von der jetzigen Beschreibung abweichen.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"MOLI, missbraucht und entsorgt"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück