Anzeige-Nr. 851722
vom 12.11.2018
60 Besucher

Micky - wurde in der Perrera abgegeben

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzSieben-Katzenleben e.V. 
77867 Renchen

Telefon: 030 49001787 (AB)


Beschreibung
Micky (geboren ca. Mai 2018) ist eines der unzähligen Kitten, die aktuell leider wieder überall in Chiclana entsorgt werden. Der Süße wurde in der Perrera abgegeben. Ana hat ihn mitgenommen, da er dort keine Chance gehabt hätte. Er war noch viel zu klein und schwach, um die dortigen Verhältnisse zu überleben.

Zum Glück ist es anders gekommen und er hat nun einen sicheren Unterschlupf, wo man sich um ihn kümmert. Damit kann er nun in eine bessere Zukunft durchstarten.

Der Süße benötigt zu seinem Glück nun nur noch ein endgültiges Heim.

Für Micky wünschen wir uns ein Zuhause auf Lebenszeit bei lieben Menschen, die ihn wie ein Familienmitglied behandeln. Mickys neuer Familie sollte klar sein, dass sie eine langjährige Verantwortung eingeht.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Micky bringt gerne noch eine Freundin oder einen Freund aus Spanien mit.

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Wir vermitteln unsere Katzen kastriert, geimpft, gechipt, auf FIV + FeLV getestet, nach Vorbesuch, gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.sieben-katzenleben.org.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Micky - wurde in der Perrera abgegeben"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
11 - 5 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück