Anzeige-Nr. 951794
vom 17.04.2019
16 Besucher

Yasmina

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Bardino (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: (0 27 38) 3 58 98 51


Beschreibung
Beschreibung/Lebenslauf: PS FL, geb: 07/2016, Hündin. In der Pflegestelle seit 07/18

Bardino Mischlingshündin Yasmina wurde von ihren vorherigen Besitzern in der Perrera im südlichen Teil der Insel abgegeben. Da sie zudem noch trächtig war, wurde von der Perrera ausgehend, umgehend ihre Kastration veranlasst. Die Tierärztin bat unsere Tierschutzkollegin Nathalie von der Finca Lobo, die frisch operierte Hündin vorübergehend aufzunehmen. Natürlich musste Yasmina nicht zurück in die Perrera, sondern darf so lange auf ihrer Inselpflegestelle bleiben, bis sie ein festes Zuhause oder eine passenden Pflegestelle in Deutschland gefunden hat.

Yasmina ist eine unproblematische Hündin. Sie ist den Umgang mit Menschen gewohnt, reagiert aber momentan noch etwas vorsichtig und unterwürfig. Sie scheint noch nicht sehr viel in ihrem Leben kennengelernt zu haben, ist aber sehr lernbegierig und freut sich, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Mir anderen Artgenossen kommt sie problemlos zurecht.

Die schöne Hündin hat die Kastrationsoperation gut überstanden und würde sich nun über ein schönes Zuhause freuen, in dem Ihr gezeigt wird, wie schön ein Hundeleben sein kann. Verständige Kinder im „standfesten“ Alter können auch gern zu Yasmina‘s neuen Familie gehören.

Für die hübsche Yasmina wünschen wir uns ein Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, die wissen, dass man bei der Aufnahme eines Junghundes auch einiges an Zeit in die Erziehung und Bindung investieren muss. Ein Zuhause mit eingezäuntem Garten bzw. Grundstück bei Menschen mit Hundeerfahrung - gerne bei Liebhabern/Kennern der Rasse Bardino wäre großartig.

Bardinos gehören zu den Hütehunden der Kanaren und werden dort als Hüte-, Wach- und Begleithunde eingesetzt. Dies sollte bei der Adoption berücksichtigt und der Beschützerinstinkt nicht unterschätzt werden. Hat man einmal das Vertrauen und die Liebe eines Bardinos gewonnen, so hat man einen treuen und loyalen Freund fürs Leben gefunden!

Yasmina hat nach einem schlechten Start nun die Chance auf ein wunderbares Hundeleben verdient - vielleicht bei Ihnen?


Update Februar 2019:
Bei Yasmina handelt es sich um eine überaus freundliche Hündin. Sie ist stets bemüht „ihrem“ Menschen zu gefallen, schmiegt sich eng an und wartet auf Zuneigung und Streicheleinheiten. Somit liegt, nicht nur wegen des Aussehens, die Vermutung nahe, dass es sich bei ihr gegebenenfalls um einen Labrador-Bardinomischling handelt. Yasmina zeigt auch den anderen Hunden gegenüber keinerlei Anzeichen von Aggression. Die hübsche Hündin mit den eindrucksvollen Augen wäre mit Sicherheit auch ein Hund, der für aktive Hundeanfänger geeignet wäre.

Leider hat momentan ein paar Gramm zu viel auf den Rippen, da auf unserer Inselpflegestelle Futterautomaten in den Gehegen stehen und Yasmina sich anscheinend ab und zu mal einen Nachschlag könnt. Trotzdem ist die hübsche Hündin agil und hätte bestimmt viel Spaß an langen Sparziergängen und anderen sportlichen Aktivitäten mit ihren Menschen.

Yasmina ist extrem menschenbezogen und wäre sicherlich ein toller Familienhund. Sie könnte sowohl als Einzelhund als auch zu anderen Artgenossen vermittelt werden. Ihr linkes Ohr ist durch eine alte Verletzung etwas vernarbt. Dieses entstellt die hübsche Hündin aber keinesfalls.

Wer gibt der freundlichen, menschenbezogenen Yasmina ein verantwortungsvolles Zuhause auf Lebenszeit?

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab August 2018 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach München
von Fuerteventura nach Hannover
von Fuerteventura nach Stuttgart
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Yasmina "
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück