Anzeige-Nr. 967485
vom 11.05.2019
42 Besucher

Alvise sucht ein Zuhause

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzproTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 069 95093679


Beschreibung
Kurzinfo
Geboren: 30. August 2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 60 cm
Kastriert: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: LIDA Olbia

Während unserer Sardinentour Mitte Januar 2018 stand auch wieder ein Besuch im Rifugio der LIDA in Olbia an. Man hatte mich schon vorgewarnt, dass ich viel zu fotografieren hätte ... Und so war es dann auch …

Die drei Mädchen Alexis, Aishila und Adriana sowie ihre Brüderchen Alvino und Alvise sollten eigentlich in einem anderen Canile landen. Das hätte für die Kleinen aber definitiv -lebenslange Haft- bedeutet, und das, obwohl sie ja keinerlei Verbrechen begangen hatten. Glücklicherweise konnte das verhindert werden, und so fanden sie Unterschlupf im Rifugio.

Natürlich herrscht hier auch drangvolle Enge, und täglich kommen neue Fund- oder Abgabetiere hinzu. Und die Mitarbeiter wissen kaum, wie sie das tägliche Pensum, alle Hunde ordentlich zu versorgen schaffen sollen. Zeit, sich näher mit ihnen zu beschäftigen, um etwas ihre Ängste, die sie aufgrund bisheriger schlechter Erlebnisse mit Menschen haben, bleibt da nicht.

Aber die Hunde sind in Sicherheit und werden freundlich behandelt. Und sie haben die Chance, das Rifugio auch verlassen zu können, sobald wir die passenden Familien gefunden haben.

So hoffen wir nun auch für Alexis, Aishila, Adriana, Alvino und Alvise möglichst bald die Nachricht an die LIDA geben zu können, dass die Geschwister abreisen können. Möchten Sie uns dabei helfen, dies wahr werden zu lassen?

31. Oktober 2018:
Während unserer Sardinientour Mitte Oktober 2018 stand natürlich auch ein Besuch im Rifugio der LIDA an. Es gab zwar auch einige Neuzugänge, die uns vorgestellt werden sollten, aber ich hatte schon angekündigt, dass ich diesmal auch einige der Hunde wiedersehen wollte, die wir vor Monaten schon fotografiert und auf unserer Webseite vorgestellt hatten. Aus den Welpen waren inzwischen ja schon junge Erwachsene geworden, und da wurde es Zeit, ihre Webseiten zu aktualisieren.

Fünf dieser „alten Bekannten“ sind Alvino, Alexis, Adriana, Alisha und Alvise. Meistens bleiben die Geschwister ja nicht zusammen, sondern im Laufe der Zeit werden sie aus verschiedenen Gründen mit anderen Hunden vergesellschaftet. Das Quintett lebt aber immer noch zusammen. Sie verstehen sich nach wie vor gut, auch mit den anderen Hunden, die mit ihnen im Gehege leben. Fremden gegenüber sind sie aber nach wie vor zurückhaltend. Aber wen wundert es: In ihrem eintönigen Leben sehen sie ja immer wieder nur die gleichen Menschen, die ihre Gehege reinigen, ihnen Futter hinstellen. Und so vergehen Tage, Wochen, Monate, Jahre ... Was für ein trauriges Dasein.

Es darf doch nicht sein, dass sie die vielen Jahre, die sie noch vor sich haben sollten, nichts sehen außer Betonwänden, Hundehütten, Gitterstäben.

Bitte helfen Sie Alvino, Alexis, Adriana, Alisha und Alvise, dieser Tristesse und dem dauernden Stress des übervollen Rifugio zu entkommen. Schenken Sie einem der schönen jungen Hunde einen Platz in Ihrer Familie, geben Sie Ihnen ein Zuhause, wo sie ein schönes, glückliches und hoffentlich langes Hundeleben genießen dürfen.

26. März 2019:
Bei unserer diesjährigen Projektreise im März 2019 besuchten wir Alvino und Alvise. Es machte uns sehr traurig, dass diese wunderschönen Fellnasen immer noch auf ihr Glück warten. Eine eigene Familie wäre so wichtig für sie, damit sie das Vertrauen zum Menschen nach und nach aufbauen können.

Bei unserem Besuch zeigten sie sich freundlich und neugierig, hielten jedoch immer wieder einen gewissen Abstand. Alvino war etwas mutiger als Alvise und hätten wir noch mehr Zeit im Gehege verbracht, hätte er sich sicherlich auch das Köpfchen vorsichtig kraulen lassen :-)

Wenn Sie einem dieser Hunde mit etwas Geduld und viel Liebe zeigen möchten, wie schön ein Hundeleben sein kann, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Sabrina Hiemer
Fon: 069 95093679
Mobil: 01577 3517742
E-Mail: sabrina.hiemer@protier-ev.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Alvise sucht ein Zuhause"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück