Anzeige-Nr. 972136
vom 18.05.2019
126 Besucher

Cora - die sensible Strubbelmaus

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

--- (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Beschreibung
Unsere wunderhübsche Cora landete schon als Welpe gemeinsam mit ihren Geschwistern im rumänischen Tierheim und alle Welpen fanden ein Zuhause - nur Cora wurde immer übersehen. Es kann nur an der großen Anzahl an Hunden gelegen haben, denn anders können wir uns nicht erklären, warum diese tolle Hündin, die glatt einem Walt Disney Film entsprungen sein könnte, bisher ihr ganzes Leben ohne eigenes Zuhause ausharren musste.

Doch jetzt ist Coras große Chance gekommen, denn sie durfte vor einigen Wochen Rumänien endlich den Rücken kehren und in zu ihrer Pflegestelle in 76327 Pfinztal (Baden-Württemberg) ziehen. Dort kann sie nun alles kennenlernen und genießen, was sie in ihren 5 ersten Lebensjahren verpasst hat.

Die sensible Cora liebt ihre Bezugspersonen sehr und zeigt sich bei ihnen unheimlich anhänglich und verkuschelt. Und auch Kinder, die den Umgang mit Hunden kennen und nicht zu laut und hektisch sind, findet Cora super. Sie hat einfach ein ganz liebes und sanftes Wesen und wenn ihr etwas unheimlich vorkommt, dann zieht sie sich aus der Situation zurück - niemals würde sie aggressiv reagieren oder nach vorne gehen. Bei fremden Menschen ist sie zunächst noch etwas schüchtern und zurückhaltend, mit etwas Überredungskunst kann man sie aber von sich überzeugen.

Cora verträgt sich zudem ausgezeichnet mit anderen Hunden. Sie ahmt vieles nach und überwindet in Begleitung anderer Hunde schneller Ängste und Unsicherheiten. Auch mit Katzen und Kaninchen kommt sie gut aus. Futterneid ist für die liebevolle Hündin ein Fremdwort; sie lässt sich von jedem, egal ob Mensch, Hund oder Katze vom Napf vertreiben und auch einen Jagdinstinkt hat sie bisher nicht gezeigt. Man kann sie also bedenkenlos mit anderen Tieren unbeaufsichtigt lassen. Größere Tiere, wie Pferde, Schafe und Esel, findet Cora noch etwas unheimlich.

Bislang zeigt Cora wenig Spieltrieb, noch erschrickt sie eher bei Spielaufforderungen, egal ob diese von Menschen oder Hunden ausgehen. Am Zusammenspiel mit ihren Artgenossen ist sie aber schon interessiert, auch wenn sie eher noch unkoordiniert umherrennt, statt sich auf das Spiel einzulassen. Was Cora dafür bereits umso mehr Spaß macht sind Suchspiele, bei denen sie ihre Nase einsetzen kann. Und auch mit Spielsachen spielt die neugierige Strubbelhündin, wenn auch aktuell lieber allein, wenn niemand guckt.

Unsere Cora hat in der kurzen Zeit, die sie jetzt in Deutschland ist, schon so viel gelernt! So bereiten ihr Treppen keinerlei Schwierigkeiten mehr, sie kann ohne Probleme bis zu 6 Stunden mit den anderen Hunden der Pflegestelle allein bleiben und ist fast komplett stubenrein. Nur wenn sie sehr aufgeregt ist, z.B. weil unbekannter Besuch kommt, passiert Cora manchmal noch ein Malheur. Dieses verrichtet sie aber stets an derselben Stelle, so dass man gut mit einer Unterlage arbeiten kann, bis die Stubenreinheit gefestigt ist. Beim Autofahren braucht Cora noch Hilfe beim Einsteigen, bleibt aber brav in ihrer Box. Die Leinenführigkeit klappt in entspannten Momenten super; wenn Cora aufgeregt ist, zieht sie aber noch und läuft zickzack. Die Grundkommandos -Sitz-, -Auf deinen Platz- und -Nein- beherrscht die gelehrige Maus bereits.

In ihrem bisherigen Leben im Tierheim hat Cora leider nur wenig kennengelernt und kann daher die vielen nun auf sie einprasselnden Reize noch nicht komplett oder nur sehr langsam verarbeiten. Sie ist eben sehr feinfühlig und lässt sich deshalb leicht von der Stimmung in ihrer Umgebung beeinflussen. Cora wechselt zwischen Phasen, in denen sie wie versteinert und nicht aufnahmebereit ist und Phasen voll Freude, Ausgelassenheit und Aktivität, in denen sie zeigt, wie lernbereit und wissbegierig sie ist.

Coras neue Menschen sollten deshalb Zeit und Geduld für sie haben und ebenso feinfühlig sein, wie sie selbst, um angemessen auf sie eingehen zu können. Die liebe Hündin ist anlehnungs- und führungsbedürftig und braucht selbstsichere Menschen, die klar mit ihr kommunizieren. Manchmal muss man Cora auch ein bisschen zu ihrem Glück zwingen bzw. überreden können. Ein gesicherter Garten wäre perfekt zum Üben, da sie draußen noch schnell überfordert ist und sich dann kaum konzentrieren kann. Ideal für Cora wäre ein Zweithund, der sie an die Pfote nehmen und ihr Halt geben kann.

Wenn Sie die sensible Schmuserin kennenlernen und sich von ihrem einzigartigen Charakter selbst ein Bild machen möchten, dann freut sich Cora schon sehr auf Ihren Besuch! Denn sie wartet schon so sehnsüchtig und lange auf ihr Für-immer-Zuhause bei lieben Menschen, die sie in ihr Herz schließen.

Cora ist circa 5 Jahre alt (Stand: Januar 2019), 50 cm groß und wiegt 13 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Cora - die sensible Strubbelmaus"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück